Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 30. Januar 2001

Drei Zonen wären gerecht

Zu:"Noch sollen Argumente überzeugen". SZ vom 9. Januar

Es ist zwar richtig, daß Lübeck einen Zonentarif bekommt, denn der Einheitstarif ist auch nicht gerecht. Aber wieso zahlt der Fahrgast für fünf Bushaltestellen genauso viel wie derjenige, der 20 oder 40 Haltestellen fährt?

Wenn schon ein Zonentarif, dann bitte drei Zonen: Zum Beispiel kostet Zone 1 dann 2,50 Mark, Zone 2 dann
2,80 Mark und Zone 3 schließlich 3, 20 Mark - das würde eher Fahrgäste bringen als das jetzige Modell, was eigentlich nur eine Preiserhöhung ist.

Zone 1 könnte beispielsweise den Kohlmarkt als Mittelpunkt sehen und bis zur Höhe Ehrenfriedhof gehen, Zone 2 bis Ostpreußenring oder Roter Hahn und Zone 3 deckt den Rest ab.

Als nächstes müßten dann erst einmal die Haltestellen und Straßen in einen zumutbaren Zustand gebracht werden, damit man als Fahrgast nicht durchgeschüttelt wird beziehungsweise umfällt.

T. Jung, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de