Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 01. Mai 2001

Anderer Weg fürs gleiche Ziel

Flughafen: Statt Naturschutzgebiet Richtlinie beachten-Streitgespräch

1740803.jpg
Jörg Polter, Jürgen Drews und Christine Rehse von der Schutzgemeinschaft gegen den Fluglärm Lübeck und Umgebung³ sammelten vergangene Woche Unterschriften.; Foto: M. Langentepe

Das hohe Haus hatte ihm offenbar Respekt eingejagt:Während Horst Manns noch kurz vor der Bürgerschaftssitzung in einem Interview mit dem OK mit fester Stimme seine Meinung zum Flughafen und die seiner Auffassung nach damit verbundene Belastung der benachbarten Anwohner vortrug, war er bei der Bürgerschaftsfragestunde spürbar nervös. Anstatt seine eingereichten Fragen "wie und in welcher Zeit gedenkt die Stadt Lübeck , die in den Flughafen Blankensee investierten Mittel wieder herein zu bekommen?" vorzutragen und "In welcher Höhe sind neue Investitionen geplant?", fragte er nur hastig: "Die Finanzlage Lübecks ist nicht gut, wie sehen die Investitionen aus?"

Auf die prompte Antwort stellte Manns dann auch keine Ergänzungs- oder Erweiterungsfrage. Umweltsenatorin Dr. Beate Hoffmann verlas - stellvertretend für den zu diesem Zeitpunkt noch nicht anwesenden Wirtschaftssenator WolfgangHalb-edel - die Antwort: Seit 1983 habe die Hansestadt Lübeck keine Investitionen mehr in den Flughafen gesteckt. Diese wurden vielmehr von der Flughafen Gesellschaft vorgenommen.

Die weiteren drei Bürger, die ebenfalls Fragen zum Flughafen eingereicht hatten, waren nicht anwesend. Sie erhalten die Antworten schriftlich.

Das Thema Flughafen beschäftigte die Bürgerschaft ein weiteres Mal. Sie nahm mehrheitlich einen SPD- und CDU-Antrag an, anstelle des geplanten Naturschutzgebietes Grö- nauer Heide die Unterschutzstellung durch die Beachtung der Ziele der Vogelschutzrichtlinie zu erreichen. Interne Richtlinien und Verfügungen der Hansestadt sollen das gewährleisten.

Der Flughafenausbau ist auch Thema eines Streitgespräches am Donnerstag, 3. Mai, 20 Uhr in St. Petri. Es diskutieren:W. Baasch (SPD), T. Geißler (CDU), H.-J. Schubert (Grüne) und Mitglieder der Schutzgemeinschaft gegen Fluglärm.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de