Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 08. Mai 2001

Spannende Strukturen planen

Eine ausgewogene Mischung: Wohnen und Wissenschaft

Aufgabe der Stadtplanung ist es, räumlich spannende und ge-eignete Strukturen anzubieten, die es den Menschen ermögli-chen, städtisches Leben, Viel-falt und Atmosphäre im Stadt-teil selbst zu entwickeln. Im neuen Hochschulstadtteil soll das Nebeneinander von Wissenschaft, Arbeit, Wohnen,
Freizeit, Kultur und Handel möglich sein, darüber hinaus soll
eine ausgewogene Mischung
von unterschiedlichen Wohnformen die soziale Stabilität
fördern.

*Stadtteilpark: Verbindung der Flächen von Fachhochschule und Medizinischer Universität mit dem neuen Hochschulstadt-teil; Erholungsfläche mit Frei-zeiteinrichtungen.

*Campus: Funktionsraum zwi-schen Stadtteil alt und Stadtteil neu mit Audimax, Mensa, Fachhochschule und Multifunktionsgebäude für den Wissenschafts- und Technologie-Park (WTP).

*Parkrandbebauung: Gemischt genutzte Blockbebauung (nördl. Gebiet: WTP, Wohnen, Handel, Gewerbe; südl. Gebiet: Wohnen, Handel, Gewerbe, Gastronomie).

*Westlicher Parkrand: Quartier mit öffentlichen Einrichtungen (Schule, Turnhalle, Stadtteil-zentrum, kirchliche Einrich-tungen etc.); am Stadtteilein-gang mit großflächigem und kleinteiligem Einzelhandel, Gewerbe und innenliegenden Freiflächen für Marktplatz oder ähnlichem. Relativ geschlossene Bebauung zur B 207 neu (Schallschutz), Fußgängerbrücke und Bahntrasse zum Haltepunkt Bahn.

*WTP-Flächen: Gewerbliches Quartier für den Wissenschafts- und Technologie-Park zwischen B 207 neu und Stadtbahntrasse. Multifunktionsgebäude zwischen Campus und Fachhochschule.

*Nördlicher Stadtbereich: Ge-mischt genutztes Quartier für Wohnbau, WTP, Handel und Gewerbe mit verdichteter Wohnbebauung und Freiraum-verbindung zum angrenzenden Landschaftsraum.

*Südliches Wohngebiet: Wohngebiet mit überwiegend Eigenheimbebauung in aufge-lockerter und unterschied- lichster Bauform. Sammelanliegerstraßen und Sammelstellplatzanlagen in Verbindung mit Plätzen für Freizeit- aktivitäten (Streetball, Skaten, etc.).

Zwischen B 207 neu und dem Wohngebiet sollen großflächi-ge Sport- und Freizeitflächen für den gesamten Stadtteil entstehen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de