Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 08. Mai 2001

Grün als Bedürfnis

Stadtpark als zentrale Grünfläche

Anforderungen aus Natur- und Umweltschutz sind mit den Anforderungen eines neuen Stadtteils und den Bedürfnissen der künftigen Bewohner und Nutzer in Einklang zu bringen.Eine Umweltverträglichkeitsstudie bildet die Grundlage zur Beurteilung der Umwelterheblichkeit und gibt Hinweise zur Eingriffsvermeidung und -minderung. Das Freiraumkonzept berücksichtigt auch andere Anforderungen, zum Beispiel: Flächenansprüche für die Regenwasserbewirtschaftung, Besonnung des Stadtteils, Sozialplanung.

Im Bereich der "Grünen Fuge -Nord" an der B 207 neu soll in Verbindung mit Retentionsflächen eine naturnahe Frei-fläche mit einheimischen Pflanzen gestaltet werden.

Die Kuppen im Bereich der
B 207 neu werden mit Baumgruppen bepflanzt, der südliche Ortsrand soll als Obstwiese entwickelt werden. Als Ausgleich für Eingriffe in den Wasserhaushalt soll eine vorsichtige Renaturierung des Landgrabens durchgeführt werden, Naß- und Feuchtwiesen in der Landgrabenniederung als Ausgleichsmaßnahme dauerhaft extensiv gepflegt werden.

Der Stadtteilpark bildet als öffentliche Grünfläche mit
5,5 Hektar Größe den zentralen Ort für Erholung, Freizeit-, Sport- und Spielflächen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de