Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 08. Mai 2001

Ausblick auf die Musiksaison 2001/2002

Neun Sinfonie- und vier Kinderkonzerte - Skandinavische Nacht im Juni

Auf einer Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch hat das Theater Lübeck seine Pläne für die kommende Konzertsaison des Philharmonischen Orchesters vorgestellt. Neun große Sinfoniekonzerte (siehe Kasten), ein Neujahrskonzert, eine Skandinavische Nacht am 21. Juni 2002 und vier Kinderkonzerte sind geplant.

Von den Sinfoniekonzerten wird Roman Brogli-Sacher, der neue Generalmusikdirektor, vier dirigieren. Sebastian Lang-Lessing, Dirigent an der Deutschen Oper in Berlin und des Sinfonieorchesters Nancy wird das
2. Sinfoniekonzert im November mit Werken fünf verschiedener Komponisten leiten. Vakhtang Matchavariani aus Georgien dirigiert das 4. Sinfoniekonzert mit Musik russischer Komponisten - Modest Mussorgski, Sergej Rachmaninow, Dmitri Schostakowitsch - mit dem Usbeken Eldar Nebolsin am Klavier. Französische Komponisten bestimmen das 5. Sinfoniekonzert mit dem Berliner Michael Sanderling als Solocellisten.

Neuere nord- und südamerikanische Kompositionen aus den 1930er und 40er Jahren dirigiert John Neschling im April 2002 mit dem Pianisten James Tocco aus Detroit, der in Cincinatti und an der Musikhochschule Lübeck unterrichtet. Eine Mischung aus klassischer und moderner Musik bietet das 6. Sinfoniekonzert, dirigiert von James Allen Gähres.

Das Neujahrskonzert kommt leicht und schwungvoll mit Melodien von Johann Strauß Sohn, Richard Siecynski, Robert Stolz und anderen, dirigiert von Roman Brogli-Sacher und moderiert von Gunter Sonnesen. Die Skandinavische Nacht am 21. Juni 2002 bietet eine Bandbreite skandinavischer Kompositionen von Edvard Grieg (Konzert für Klavier und Orchester von1868) bis zum Zeitgenossen Kalevi Aho mit einem Stück von 1995 ("Die Feier der tiefen Wasser").

Kinderkonzerte

Das 1. Kinderkonzert am 12. und 14. Oktober mit dem "Krieg der Sterne" von John Williams dirigiert und moderiert Luis Wüst, der bekannt ist für seine Kinder- und Familienkonzerte. Das 2. Kinderkonzert findet am 11. und 13. Januar 2002 statt; Brogli-Sacher dirigiert "The Snowman" (Der Schneemann) von Howard Blake. Im 3. Kinderkonzert am 19. und 21. April 2002 spielt Luis Wüst den Till Eulenspiegel von Richard Strauss, das "siegreichste Gelächter der Musik", und im 4. Kinderkonzert am 14. und 16. Juni 2002 sind die "Jeux d'enfants" (Kinderspiele, 1871) von Georges Bizet zu hören.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de