Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 08. Mai 2001

Widmungsverfügung

Gemäß § 6 Absatz 1 des Straßen- und Wegegesetzes (StrWG) des Landes Schleswig-Holstein in der Fassung der Bekanntmachung vom 02.04.1996 (GVOBI. Nr. 11/96, Seite 413) wurden auf Beschluss des Bauausschuss vom 19.03.2001 nachstehende Verkehrsflächen - unter Angabe der Einstufung in eine Straßengruppe nach § 3 StrWG - mit sofortiger Wirkung für den öffentlichen Verkehr
gewidmet:

Stadtteil: Kücknitz, Gemarkung: Dummersdorf Flur: 2 Flurstücke:

Straße "Blessensahl" 80/34, 80/36, 80/42, 80,38 tlw.

Die erstmalige Einstufung erfolgt gemäß § 3 Abs. 1, Ziffer 3a StrWG als

"Gemeindestraße - Ortsstraße".

nördliche, Kfz-befahrbare Fortsetzung ab Wendehammer 80/38 tlw.

"Blessensahl in Richtung "Resebergweg"

Die erstmalige Einstufung erfolgt gemäß § 3 Abs. 1, Ziffer 4b StrWG als

"Sonstige öffentliche Straße - beschränkt öffentliche Straße".

Gemarkung: Dummersdorf Flur: 1 Flurstück:

Parkplatz "Schlesienring" 9/132 tlw., 9/133

Die erstmalige Einstufung erfolgt gemäß § 3 Abs. 1, Ziffer 4c StrWG als

"Sonstige öffentliche Straße" - Parkplatz.

Stadtteil: Moisling, Gemarkung: Moisling Flur: 1 Flurstücke:

Straße "Aueblick" 2/106

Straßenverbreitung und Wendehammer 2/22

"Pennmoor"

Die erstmalige Einstufung erfolgt gemäß § 3 Abs. 1, Ziffer 3a StrWG als

"Gemeindestraße - Ortsstraße

Gegen diese Verfügung kann gemäß § 70 der Verwaltungsgerichtsordnung innerhalb eines Monats nach dem Tag der Bekanntmachung schriftlich oder zur Niederschrift beim Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Bereich Verkehr, Mühlendamm 10 - 12, Zimmer 415, Widerspruch erhoben werden.

Lübeck, den 22.04.2001

gez. Saxe (Siegel) gez. Zahn

Hansestadt Lübeck

Der Bürgermeister Senator

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de