Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 10. März 1998

Filmtip

Die Nacht von San Lorenzo

In der Nacht des Heiligen Lorenzo, am 10. August 1944, fallen die Sternschnuppen, und die Bewohner der tos-kanischen Kleinstadt San Martino hoffen, daß ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Sie erwarten die Ankunft der amerikanischen Befreier, während noch die Faschisten zusammen mit den deutschen Soldaten die Gegend terrorisieren und mit der Zerstörung des Ortes drohen. Der Bischof rät den Bewohnern, in der Kirche Schutz zu suchen. Eine Gruppe unter Führung des Bauern Galvono will ihr Schicksal aber selbst in die Hand nehmen und entfernt sich heimlich im Schutz der Nacht, um den Befreiern entgegenzueilen. Der Film begleitet sie auf ihrer Odyssee zwischen den feindlichen Linien, die schließlich für die meisten glücklich endet, während die in der Kirche zurückgebliebenen Einwohner einem Vergeltungsanschlag der Deutschen zum Opfer fallen. Ein vielschichtiges Panorama menschlicher Grundsituationen - mit sinnlich starken oftmals auch melodramatischen und märchenhaften Mitteln gestaltet. Ein anspruchsvoller Taviani-Film , der sich archaischer und populärer Muster bedient. "Die Nacht von San Lorenzo" (La notte di San Lorenzo) von Paolo und Vittorio Taviani, Italien 1982, Farbe, DF, in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft, 10./11. März, 20 Uhr, Kommunales Kino

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de