Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 04. September 2001

Erste Erdgastankstelle in Lübeck

Stadtwerke geben jetzt doch Gas - Fuhrpark soll erweitert werden

1920102.jpg
Wolfdieter Reichelt tankt Erdgas; Foto: N. Neubauer

"Mit dem heutigen Tag schließen wir eine Versorgungslücke", sagte Wolfdieter Reichelt, Geschäftsführer von Energie und Wasser Lübeck (EWL), als er am Freitag die erste Erdgastankstelle Lübecks eröffnete. Die Zeiten, daß Fahrer von Erdgasautos nach Neustadt oder Neumünster zum Tanken fahren müssen, sind vorbei.

Die Stadtwerke fahren bereits mit erdgasbetriebenen Fahrzeugen. Vor sechs Jahren schaffte der Eigenbetrieb der Hansestadt das erste Fahrzeug an, inzwischen sind es sieben, die auf dem Betriebsgelände betankt werden. In einem Jahr sollen es 24 Erdgasautos sein. Reichelt: "Wir wollen Vorbild sein."

In Deutschland gibt es rund 10 000 Erdgasautos und 200 Tankstellen. In Lübeck existieren neben den Erdgasautos der Stadtwerke fünf weitere. Sie sind ökologischer als mit benzinbetriebene, sie produzieren 75 Prozent weniger Kohlenmonoxid.

Die ersten 40 Kunden des Versorgungsgebietes, die ihren Wagen umrüsten lassen oder sich ein Erdgasautos anschaffen, bekommen einen Tankgutschein in Höhe von 1500 Mark. Damit können sie bei einem Preis von derzeit 1,30 Mark pro Kilogramm 1153 Kilogramm Erdgas tanken - damit kommt man so weit wie mit 1400 Liter Benzin.

@ http://www.erdgasfahrzeuge.de/

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de