Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. Juli 2019

Ausgabe vom 04. September 2001

Hafenfestival: Vielversprechender Auftakt

Einmaliges Ambiete -Mastenwald im Hansahafen

1920808.jpg
Einmaliges Ambiente: Festivalbesucher bei Vollmond

Bierbuden, Stände, an denen Pommes frites, Mandeln und Mutzen angeboten wurden, reihten sich am ersten Lübecker Hafenfestivals an der Untertrave aneinander. Duftschwaden von Bier und Bratwurst zogen sich durch die Straße. Starke Männer konnten bei dem Stand "Hau den Lukas" testen, was in ihren Muckis steckt. Ein Angebot wie es auf keinem Jahrmarkt fehlt, auch dem ersten Hafenfestival verschaffte es Kirmes-Atmo-sphäre. Ein paar Schritte weiter fand sich maritime Tradition pur:Handwerker zeigten ihr Können, Shantychöre sangen auf den Bühnen und Schiffen, im Hansahafen ragte ein Wald von Masten in den Himmel, ein Spaziergang entlang der Kaimauer ließ Erinnerungen an vergangene Zeiten aufkommen.

Auf der Ostsee wurde am Sonnabend erstmals der von der Schiffergesellschaft gestiftete "Captain's Cup"ausgesegelt. Klarer Sieger trotz eines"Rammings" wurde die "Norden" aus dem Lübecker Museumshafen mit Skipper Peter Fleck. Der hatte bei der Preisverleihung mit dem schweren Original seine Probleme, er fand die handige Kopie viel praktischer.

Die Aufführung des historischen Stummfilms "Windjammer und Janmaaten" aus den zwanziger Jahren zeigte nie gesehene Aufnahmen von Bord der Pamir, zusammen mit der Orgelmusik in der St. Jakobikírche ein Erlebnis, das die Zeit vergessen ließ.

Weit nach Mitternacht machte die Gruppe "ColdPorter" im Schuppen 9 aus dem Traditional "Hamborger Veermaster" extra für die angereisten Piraten aus Köln einen "Hamburger Fernlaster" - schließlich waren die Rheinländer des Plattdeutschen nicht mächtig.

"Das Hafenfestival hat das Zeug dazu, sich in den Reigen der großen Traditionsseglerveranstaltungen einzureihen. Noch ein langer Weg, das Ambiente ist einmalig." Mit diesen Worten brachte ein Besucher, der Hamburger Seefahrtsjournalist und Kenner der Windjammerszene Herbert H. Böhm, die Meinung vieler Gäste auf den Punkt. Zum 600. Geburtstag der Schiffergesellschaft wird auch Kindern etwas geboten: Am Sonnabend, 8. September, 10 bis 11.30 Uhr, erzählt eine Pädagogin in der Breiten Straße 2 Geschichten über die Seefahrt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de