Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 27. November 2001

Leuchtendes Beispiel für Kontrolle

Zum gleichen Thema

Frau Hiller-Ohm stellt die, in Zusammenhang mit dem Verkauf der Post an die "Marktplatz Lübeck GbR" in Kritik geratene, KWL GmbH als leuchtendes Beispiel für funktionierende Kontrolle durch die Bürgerschaft dar und führt als Begründung den "kommunalen Fachverstand" der Bürgerschaftler an.

Wie wenig sie selbst in Wirklichkeit von diesem Fachverstand hält, zeigt ihre Rolle im KWL-Aufsichtsrat in Sachen "Ingenhoven am Markt": da sind einsame Entscheidungen pro Peek & Cloppenburg und pro Ingenhoven gefallen, die unsere Bürgerschaftler nur noch abzunicken hatten. Frau Hiller-Ohms eigener Fachverstand ist damals - als wegen der Entscheidung für Ingenhovens Großplanung die von der KWLan die Post AGzu zahlende Kaufsumme um eine Million Mark stieg - so wenig wie heute in Erscheinung getreten, wo die Stadt sich bei dem Grundstücks-Tauschgeschäft mit der "Markt GbR" der Herren Kahlen und Bechtle "schlicht um schlicht" selbst über den Tisch zieht und erneut eine Million Mark an öffentlichen Geldern "versiebt".

Daß dies wegen fachlicher Inkompetenz passiert, steht zu vermuten. Bei dem großartigen Fachverstand unserer Bürgerschaft fragt man sich dann leicht verwundert, weshalb es überhaupt "städtische Gesellschaften" gibt, die bekanntermaßen privatwirtschaftlich arbeiten und sich der öffentlichen Kontrolle weitgehend entziehen können (und sollen, wie wir beim Ingenhoven-Projekt sehen durften).

Sich als "Sachverwalterin der Lübecker Finanzen"aufzuplustern, ist eine Sache. Weshalb Frau Hiller-Ohm als Gegenbeispiel zur meisterlich kontrollierten KWL GmbH (!) das "Eigeninteresse" des Lübecker Textilkaufmanns Rieckmann anführt, der, so suggeriert unsere Volksvertreterin, doch nur die "unliebsame P&C-Konkurrenz aus dem Felde schlagen will", ist dann mehr als ein dicker Hund:Mir ist nicht bekannt, daß Frau Hiller-Ohm sich irgendwann einmal fachlich kompetent und seriös zum Marktprojekt der Düsseldorfer Comfort GmbH alias "Markt GbR" geäußert hätte - nun kommt sie der

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de