Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 05. März 2002

Büro eröffnet

Servicestelle der Rehabilitationsträger

Die Lübecker Servicestelle der Rehabilitationsträger (Sozialgesetzbuch IX) hat ihre Arbeit aufgenommen. Mit dem Inkrafttreten des Sozialgesetzbuches IX hatte der Gesetzgeber alle Rehabilitationsträger aufgefordert sicherzustellen, daß gemeinsame örtliche Servicestellen Behinderten und von Behinderung bedrohten Menschen und ihren Vertrauenspersonen Beratung und Unterstützung anbieten.

Die Servicestelle steht unter der Federführung der Landesversicherungsanstalt Schleswig-Holstein. Ziel ist, den Zugang zu den Leistungen, auf die behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen einen Rechtsanspruch haben, schnell zu vermitteln. Die Berater und Beraterinnen stehen mit Rehabilitationsträgern in ständigem Kontakt (gesetzliche Krankenkassen, Bundesanstalt für Arbeit, gesetzliche Unfallversicherungen, gesetzliche Rentenversicherungen, mit den Trägern der gesetzlichen Kriegsopferversorgung und Kriegsopferfürsorge, der Jugendhilfe und der Sozialhilfe).

Die Räume der Servicestelle im Haus der Landesversicherungsanstalt sind barrierefrei erreichbar. Das Büro in der Ziegelstraße 150 ist montags und dienstags von 8.30 bis 15.30 Uhr, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr und donnerstags von 8.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen erteilen zum einen Teamsprecher Wolfgang Malente unter der Telefonnummer 485-22 19 und zum anderen Antje Winterfeld unter 485-22 12.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de