Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 05. März 2002

Lübeck gefragt

Weniger Touristen in Travemünde

Die Hansestadt Lübeck war im vergangenen Jahr wieder ein beliebtes Ziel für Städtereisen. Nach Angaben des Bereichs Statistik und Wahlen sind im Stadtgebiet der Hansestadt Lübeck von Januar bis einschließlich Dezember 610 000 Übernachtungen registriert worden, das heißt 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr - da waren es 588 025.

Tourismusdirektor Johann W. Wagner sagte bei Bekanntgabe der Zahlen am vergangenen Dienstag, das Hauptargument für eine Städtereise nach Lübeck sei die Kombination von Weltkulturerbe, modernem Kulturgenuß und touristischer Erlebnisangebote in der historischen Altstadt.

Die Hansestadt Lübeck erfreut sich auch im Ausland wachsender Beliebtheit: Die Übernachtungszahlen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent. Im vergangenen Jahr übernachteten 198 434 Gäste aus dem Ausland im Stadtgebiet, ein Jahr zuvor waren es lediglich 191 463. Führend sind hier Skandinavier und Briten.

Weniger erfreulich ist die Entwicklung in Travemünde: Wurden im Jahr 2000 noch 305 920 Übernachtungen im Ostseeheilbad gezählt, waren es im vergangenen Jahr nur noch 265 422 Übernachtungen, das heißt 13,2 Prozent weniger. "Dies resultiert maßgeblich aus der Schließung des Kurhaushotels", meint Johann W. Wagner.

Insgesamt wurden in Lübeck im vergangenen Jahr 876 025 Übernachtungen (2000: 893 945) verbucht und damit zwei Prozent weniger.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de