Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 07. Mai 2002

Experten diskutieren zu Sicherheit

Die Bluttat am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt wirft viele Fragen auf. Wie konnte es zu einer derart furchtbaren Tat kommen? Wie können wir unsere Kinder auf das Leben in einer demokratischen Gesellschaft vorbereiten? Wie gehen wir mit kriminellen Jugendlichen um? Das sind einige der Fragen, die Gabriele Hiller-Ohm, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, mit Experten, Bürgern und Bürgerinnen am 14. Mai, 19 Uhr, im Rathaus diskutiert. Dann nämlich veranstaltet die SPDihr zweites Sicherheitsforum zum Thema "Kinder als Straftäter - Hat die Prävention versagt?" Irene Böhme (Jugendhilfe/ Jugendgerichtshilfe), Oberstaatsanwalt Joachim Bahr (Abteilungsleiter der Jugendabteilung der Staatsanwaltschaft), Dirk Stojan (Präsident des Amtsgerichts), Kriminalhauptkommissar Michael Koke (Bereich Jugend der Kriminalpolizei Lübeck) und Peter Thieß (Sicherheitspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion) sind als Diskussionsteilnehmer eingeladen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de