Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. September 2019

Ausgabe vom 06. August 2002

Picasso zieht Besucher ins Museum

Ausstellung im Burgkloster ist Besuchermagnet

2380102.jpg
Salut Pablo auch die im vergangenen Jahr verstorbene Niki de Saint Phalle ist bei der Ausstellung vertreten; Foto: Neubauer

"So viele Besucher wie jetzt hatten wir wohl noch nie", sagt Antje Jawinski. Die 60jährige sitzt im Kulturforum Burgkloster an der Kasse und hat genau im Blick, wie viele Leute ein- und ausgehen. Derzeit lockt die Ausstellung "Hommage à Picasso" so viel Publikum wie nie zuvor in das ehemalige Kloster. In der ersten Woche kamen allein 1428, zu anderen Zeiten zählt Jawinski im gleichen Zeitraum je nach Ausstellung zwischen 150 und 300 Besucher.

"Wir sind nicht gewöhnt, daß Leute Schlange an der Kasse stehen", sagt auch Solveig Ehlers, Mitarbeiterin im Burgkloster. "Hommage à Picasso" ist seit dem 21. Juli zu sehen. Die Ausstellung, die im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals läuft, umfaßt 21 graphische Arbeiten von Pablo Picasso und 69 unterschiedlichster Künstler. "Der Name Picasso zieht, auch die anderen Künstler kennen viele Normalbürger", sagt Ehlers und erklärt damit die hohe Besucherzahl.

Ist bei einigen Werken eine Verbindung zu Picasso nicht gleich ersichtlich - wie bei jenem von Joseph Beuys, tritt sie bei anderen ganz offen zu Tage, indem etwa kubistische Elemente aufgenommen werden. Richard Hamilton bedient sich nicht nur der Formensprache des Kubismus, er spielt auch auf den von Picasso bewunderten Velázquez an: Hamilton übernimmt die Komposition des Werkes Las meninas und bildet darin statt Velázquez im Original Picasso als Maler ab. Auch bei Joán Miro ist der Bezug zu Picasso deutlich: In seinem Bild ist der Name des Künstler spiegelverkehrt zu lesen. Der Eintritt zur Ausstellung kostet sechs Euro, sie ist noch bis zum Sonntag, 18. August, jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr zu sehen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de