Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 04. Februar 2003

Residenzpflicht

Senatoren sollen in Lübeck wohnen

Die Bürgerschaft hat bei vier Gegenstimmen drei Millionen Euro für die Bewerbung der Hansestadt um die Austragung der olympischen Segelwettbewerbe im Jahr 2012 bewilligt. Voraussetzung ist, daß das Nationale Olympische Komitee am 12. April Lübeck-Travemünde den Zuschlag erteilt. Während SPDund CDU sich in dieser Sache einig waren, äußerten Grüne und die fraktionslose Antje Jansen Kritik. "Die Hansestadt hat Schulden. Jetzt drei Millionen Euro für eine Großveranstaltung auszugeben, ist nicht vermittelbar", sagte Jansen. Erwin Stallbaum (SPD) konterte: "Die (drei Millionen Euro) kriegen wir zusammen." Kommen die Segelspiele nach Travemünde, werde der Priwall ausgebaut, entstünden Arbeitsplätze.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de