Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 25. Februar 2003

"Damit sie ihren Alltag packen"

Projekt "Berufliche Qualifikation für Mütter und Väter" bis Ende 2004 gesichert

2650102.jpg
Sissi Gustke und Renate Topel;Foto: N. Neubauer

Die 19jährige Sissi Gustke ist alleinerziehende Mutter und macht gerade eine Ausbildung zur Hauswirtschafterin. Ihre 14 Monate alte Tochter sieht sie kaum: Wenn die junge Mutter morgens das Haus verläßt, schläft die Kleine, am Abend tobt sie noch ein bißchen mit ihr, bevor sie sie ins Bett bringt. Trotzdem sagt die Mutter, die ihre Tochter gern häufiger um sich hätte: "Ich bin froh, eine Ausbildung zu machen."

Sissi Guske ist eine von 13 Teilnehmerinnen des BALI/JAW-Projekts "Berufliche Qualifikation junger Mütter und Väter", das zum Ziel hat, jungen Elternteilen eine erste berufliche Qualifikation zu ermöglichen. Das schleswig-holsteinische Sozialministerium und die EU haben es nun durch einen kürzlich gewährten Zuwendungsbescheid in Höhe von 161 000 Euro bis Ende 2004 gesichert. Im Oktober 1998 wurde die "Berufliche Qualifikation für Mütter" ins Leben gerufen, seither profitierten rund 30 junge Mütter von den Qualifizierungsmaßnahmen. Das heißt, sie absolvierten ein Berufsvorbereitungsjahr oder schlossen eine Ausbildung zur Schneiderin, Gärtnerin oder Hauswirtschafterin ab - wie Sissi Gustke, die im kommenden Jahr ihre Lehre beendet und bis dahin im Bürgerhaus Vorwerk/Falkenfeld lernt, einen Haushalt zu managen.

Zu dem Projekt gehört nicht nur ein Ausbildungsplatz, sondern umfassende Unterstützung und Lebenshilfe. Erzieherin Renate Topel, die die jungen Frauen seit drei Jahren betreut, kümmert sich bei Bedarf um Tagesmütter, hilft bei

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de