Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 15. Juli 2019

Ausgabe vom 25. Februar 2003

B e k a n n t m a c h u n g

Planfeststellung nach §§ 18 und 20 Allgemeines Eisenbahngesetz für die

Schließung des Bahnüberganges

BÜ 7,7 - Im Block" in Lübeck-Niendorf

bei Bahn-km 7,771 der Strecke Lübeck Hauptbahnhof - Hamburg Hauptbahnhof (Strecken-Nr. 1120) der DB Netz AG

1. Der in der Bekanntmachung über die Planauslegung vom 2. Oktober 2002 im Abschnitt III Ziffer 2. angekündigte Erörterungstermin findet am

Mittwoch, dem 12. März 2003,

um 11.00 Uhr

im

Sitzungsraum (Untergeschoß Raum-Nr. U 09 - U 10)

des Straßenbauamtes Lübeck

Jerusalemsberg 9, in 23568 Lübeck

statt.

Die Teilnahme am Termin ist jedem, dessen Belange von dem Bauvorhaben berührt werden, freigestellt. Die Vertretung durch eine bevollmächtigte Person ist möglich. Diese hat ihre Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen, die spätestens im Erörterungstermin zu den Akten der Anhörungsbehörde zu geben ist.

2. Im Termin werden die rechtzeitig erhobenen Einwendungen erörtert.

3. Diejenigen, die fristgerecht Einwendungen erhoben haben, werden von dem zur Erörterung ihrer Einwendungen anberaumten Termin gesondert benachrichtigt.

Beim Ausbleiben einer Einwenderin oder eines Einwenders in diesem Termin kann auch ohne sie bzw. ihn verhandelt werden. Die Einwendungen gelten dann als aufrechterhalten.

Verspätet erhobene Einwendungen sind ausgeschlossen (§ 20 Abs. 2 AEG).

4. Durch die Teilnahme am Erörterungstermin oder die Bestellung einer Vertretung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

5. Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich.

Kiel, den 12. Februar 2003

Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Schleswig-Holstein

- Anhörungsbehörde -(Ls)

Dautwiz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de