Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 25. März 2003

"Der Laden" öffnet noch im Sommer

Jugendsenatorin Annette Borns lobt bei Spatenstich Gemeinschaftsprojekt

2690102.jpg
Jürgen Markmann, Annette Borns und Gerd Rischau setzen zum Spatenstich an.; Foto: N. Neubauer

"Ich freue mich auf den neuen `Laden'. Endlich werden wir wieder Platz haben", sagt Dominique Bereit. Seit vier Jahren ist die 16jährige ehrenamtliche Kinderbetreuerin in dem Kinder- und Jugendtreff der AWO, der seinen Sitz vorübergehend in der Bergenstraße hat.

Das Ende der beklagten Raumnot ist absehbar: Noch für Juli ist die Eröffnung des neuen Ladens auf dem Grundstück Am Neuhof 1 und in direkter Nachbarschaft zur Strakerjahn-Schule geplant. Jugendsenatorin Annette Borns, AWO-Kreisgeschäftsführer Jürgen Markmann, Gerd Rischau von der Possehl-Stiftung und weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung kamen am vergangenen Mittwoch zum symbolischen ersten Spatenstich zusammen. Senatorin Annette Borns nannte in ihrer Ansprache das Projekt zukunftsweisend. Sie lobte die Zusammenarbeit verschiedener Bereiche und Institutionen und sagte im Hinblick auf die finanzielle Lage der Hansestadt Lübeck: "Wir brauchen dieses Miteinander."

Die Kosten für den Neubau in Höhe von 280 000 Euro werden aus Mitteln der Städtebauförderung im Rahmen des Programms "Soziale Stadt" finanziert und mit 25 000 Euro von der Possehl-Stiftung gefördert. Zu eng dürfte es Dominique und den anderen Nutzern im neuen Domizil nicht werden: Ihnen stehen knapp 140 Quadratmeter zur Verfügung: ein Gruppenraum mit Billardtisch und Computerecke, eine Küche sowie ein Werkraum.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de