Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 21. April 1998

Absturz auch in Blankensee möglich

Nun ist das geschehen, womit die Bewohner von Hamburg-Niendorf immer schon gerechnet haben und mit dem die Bewohner rund um den Flughafen Blankensee jederzeit rechnen können. Bringt man aber einen dieser Sport-Tiefflieger zur Anzeige, so wird man vom zuständigen Verkehrsministerium, dem alle Anzeigen dieser Art zugeleitet werden , nicht einmal einer Antwort gewürdigt!

Diese Haltung gegenüber den geschädigten Bürgern kann man verstehen, wenn man daran denkt, daß hierfür der gleiche Minister zuständig ist, der die A 20 durch die schützenswürdige Wakenitz-Niederung erzwingen will. Zum Glück ist der Hamburger Unfall glimpflich abgelaufen, denn Menschenopfer sind nicht zu beklagen. In Grönau kann es aber schlimmer kommen, denn in der Verlängerung der Landebahn liegen eine Schule, eine Sporthalle, Sportplätze und eine Kirche, abgesehen von den Wohnhäusern - die aber nicht zählen. Wehe, wenn hier mal eine Maschine "zwischenlandet" - oder gehört "Rammstein in Grönau" zu den Lebensrisiken, die man hinnehmen muß, nur weil Politiker ihren Amtseid nicht ernst nehmen, Schaden von den Bürgern abzuwehren?!

Horst Conrad, Groß Grönau

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de