Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 18. November 2003

Verleihung der Verdienstmedaille

Zwei Lübecker wurden vom Bundespräsidenten Johannes Rau ausgezeichnet

3030704.jpg
Margarete Prast, Franz Josef Böcher

Margarete Prast und Franz Josef Böcher sind in Würdigung ihrer Verdienst um das allgemeine Wohl im sozialen Bereich Ende Oktober mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Überreicht wurde die Medaille von Sozialstaatssekretär Horst-Dieter Fischer.

Über zwei Jahrzehnte hat sich Margarete Prast um alte und behinderte Menschen gekümmert. Seit 1980 betreut sie im Begegnungszentrum "Wilhelmine Possehl" der Vorwerker Diakonie Seniorinnen und Senioren der Altentagesstätte und die Seniorenfreizeit mit behinderten Menschen.

Auf Grund ihres Engagements beim Kiosk- und Kaffeedienst in den Pflegeheimen Lübeck und Bad Schwartau hat sie immer ein offenes Ohr für die großen und kleinen Nöte der Gäste und sorgt mit vielen Freizeitaktivitäten dafür, dass den älteren Menschen das Leben angenehmer und abwechslungsreicher gestaltet wird. Dass das mit viel Fürsorge und Humor geht, beweist Margarete Prast tagtäglich.

Weiterhin nimmt sie an jährlichen Fortbildungsveranstaltungen für ehrenamtliche Kräfte teil und begeistert sich für neue Ideen in der Seniorenarbeit.

Franz Josef Böcher engagiert sich seit 1981 im Verein "Die Brücke, Vereinigung der Freunde und Förderer psychisch Behinderter in Lübeck und Umgebung e. V.", dessen 1. Vorsitzender er elf Jahre war. Viel Kraft und Zeit hat Franz Josef Böcher darin investiert, den Verein über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen und Fördermittel einzuwerben. Er hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die sozialen Dienste für psychisch kranke und behinderte Menschen ausgebaut werden konnten. Auf seine Initiative zurück geht beispielsweise die Gründung des Vereins für Betreuung und Selbstbestimmung in Lübeck.

Außerdem engagiert er sich auch in den Landesgremien des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de