Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 05. Mai 1998

Programm mit Einschränkungen

Werkhof: Umbauen oder schließen - Entscheidung ist noch offen

Wenn im Werkhof Jazz-Musik röhrt, dann "brennt" förmlich die Luft. Doch wenn es wirklich einmal brennt, ist die Katastrophe programmiert. Das stellten Vertreter der Feuerwehr und des Bereiches Bauordnung fest, als sie die Einhaltung der Brandschutzbestimmungen im März überprüften. Damit das einzigartige soziokulturelle Zentrum in der Kanalstraße erhalten bleibt, sind die Behörden kompromißbereit. Bis die Mängel behoben sind, läuft das Programm eingeschränkt weiter: maximal 100 Besucher sind noch zugelassen.

Keinen Kompromiß gibt es jedoch bei Brandmelder und Rauchabzugsanlage, die ebenso wie eine Anlage zum Luftaustausch installiert werden müssen. Außerdem braucht das Rucksackhotel eine Brandschutztür.

Die Bestuhlung gab ebenfalls Anlaß zur Kritik: Sie muß fest installiert sein, damit bei Panik umkippende Stühle den Fluchtweg nicht zusätzlich behindern.

120 000 Mark Umbaukosten

Spätestens in der Sommerpause von Juli bis Mitte August wird die Holzkonstruktion der Bühne durch eine Stahlkonstruktion mit Betondecke ersetzt.

"Die Umbauten kosten wohl 120.000 Mark," schätzt Torsten Langsdorf, Veranstaltungsleiter im Werkhof. Finanzierungsmöglichkeiten sieht er durch Fördermittel vom Land. Die fließen aber nur, wenn die Kommune ebenfalls bereit ist, 50 Prozent zu übernehmen. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen.

Die Kontrolle der Baubehörde ergab ferner, daß der Werkhof zu wenig PKW-Stellplätze für Besucher hat. Es stellt sich die Frage, warum nicht die abends verwaisten Parkplätze in der Kanalstraße genutzt werden können. Bürgerschaftsmitglied Gunhild Duske (SPD): "Die Verwaltung muß entsprechend der gesetzlichen Regelung handeln." Eine Befreiung oder Ausnahme von den Bestimmungen könne nur die Bürgerschaft beschließen. Duske kündigte an, gegebenenfalls einen entsprechenden Antrag in die Bürgerschaft einzubringen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de