Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 05. Mai 1998

Theaterporträts

Er gaukelt gern

0230554.gif
Harald Fuhrmann; Foto: TL

Der Schauspieler Harald Fuhrmann

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche ein Mitglied des Ensembles am Theater Lübeck vor. Heute: Der Schauspieler Harald Fuhrmann

Mit 28 Jahren spielt man Söhne oder Liebhaber. In der Komödie "Trau keinem über sechzig", die derzeit mit großem Erfolg in den Kammerspielen läuft, ist Harald Fuhrmann beides - und trägt seinen Teil zu dieser beschwingten Unterhaltung mit bei.

Auf Liebhaber ist der Berliner des Jahrgangs 1969 ziemlich abonniert, etwa in dem Schauspiel "Piaf". Daß er aber vielseitiger ist, zeigen zuerst sein Lebenslauf und dann auch die Rollen im Theater Lübeck, dessen Ensemble er seit dem Sommer 1995 angehört. Denn der Berliner durchlief erst eine Ausbildung zum Industriemechaniker, ehe er sich 1991 für die Bühne entschied und an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg studierte.

Allerdings hatte er schon als Zwanzigjähriger auf den Brettern gestanden:"Ich habe schon immer gerne gespielt, früher Cowboy und Indianer - heute Theater." Das hat auch seine Spuren hinterlassen. Denn als besondere Fähigkeiten, die er stets trainiert hat, kann Harald Fuhrmann Jonglieren, Partnerakrobatik, Stockkampf und Fechten vorweisen - und seine Stimme einsetzen. Beleg dafür: 1995 bekam er einen Preis beim Benatzky-Chanson-Wettbewerb.

Auch für die Regie-Seite interessiert er sich . So leitet er seit drei Jahren den Jugendclub des Theaters, hat gerade Alexej Schipenkos "Archeologia" inszeniert, womit er zum Bundestreffen aller Jugendclubs nach Dresden im Juni eingeladen wurde - als eines von sechs unter 45 Ensembles, die sich beworben hatten.

Und dann gilt seine Liebe dem mittelalterlichen Gaukelspiel, ist mit seiner Truppe "Die Galgenbrüder" und seiner Drehleiher auf Mittelaltermärkten aufgetreten und bereitet ein neues Spiel für den 27. und 28. Juni im Domhof vor - als eine neue Facette im Lübecker Sommer.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de