Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 05. Mai 1998

Zeugen Jehovas sind nicht aggressiv

Zu "Heilung, Himmel auf Erden und Honig ums Maul", SZ vom 14. April

Ich bin erschüttert über den "Bericht" über Sekten. Natürlich werden wir in der Bundesrepublik nicht zu soviel Eigenverantwortung erzogen wie in den Vereinigten Staaten, aber einem mündigen Bürger sollte es offen stehen, seine religiöse Richtung selber zu wählen. Wenn Sie in einer Staatsform wie der unseren fernöstlichen Religionen befremden, ist das wohl Ihre persönliche Empfindung. Aber daß Sie falsche Aussagen abdrucken, finde ich unverantwortlich:

*Jehovas Zeugen sind nicht aggressiv, im Gegenteil: sie lehnen geschlossen weltweit den Wehrdienst ab, sterben zum Teil sogar dafür.

*Jehovas Zeugen haben keine "Gemeinden", sondern Versammlungen, die in Deutschland gemeinnützig tätig sind. In Lübeck gibt es sechs deutschsprachige und einige fremdsprachige Versammlungen.

*Auch verbreiten Jehovas Zeugen ausschließlich die Lehren der Bibel. Wenn Sie nicht an einen einzigen Gott glauben, muß das nicht Volksgedankengut sein!

*Gerade Freunde und Familie stehen mit an erster Stelle der angenehmen Pflichten.

*Im Gegensatz zur Kirchensteuer sind alle Spenden an Jehovas Zeugen freiwillig. "Mitglieder" werden nicht geworben!

*Alle Mitgliedszahlen werden regelmäßig veröffentlicht.

R. Woock, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de