Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 01. Juni 2004

Freizeitspaß und Erholung in der Natur

Erholungsführer zeigt die schönsten Plätze zwischen Ostsee, Trave und Wakenitz

3300102.jpg
Der neue Erholungsführer

Für ihre kulturellen Schätze ist die Hansestadt Lübeck weithin berühmt. Weniger bekannt hingegen sind ihre Erholungslandschaften. Und das obgleich kaum eine andere Großstadt eine so vielseitig erlebbare Natur bietet. Abhilfe schafft nun der neue Erholungsführer "Lübeck natürlich", den Thorsten Geißler (CDU), Senator für Umwelt, Sicherheit und Ordnung, am Donnerstag zusammen mit Dr. Wolfram Eckloff, AGU, im Schulgarten präsentierte. "Diese phantastischen Fotos, die tollen Infos und Vorschläge für Spaziergänge und Radtouren wecken hoffentlich nicht nur bei mir die Lust, ins Grüne zu gehen", sagte der Umweltsenator begeistert.

In der ersten Ausgabe werden Naturerlebnis- und Erholungsmöglichkeiten der Wakenitzlandschaft und grüne Oasen der Altstadt dargestellt. Leser erfahren Wissenswertes über das, was am Wegesrand zu sehen ist: So verbindet sich Erlebnisspaß beim Radfahren, Reiten oder Wandern mit Informationen über Tiere und Pflanzen, Kultur und Geschichte. Der Serviceteil umfaßt zudem Adressen zu Sport- und Wellnessmöglichkeiten, gibt Tips zu Lokalen und stellt Wander- und Fahrradtouren vor. Alle zwei Jahre soll "Lübeck natürlich" erscheinen. Die Publikation, die in einer Auflage von 6000 Exemplaren erschienen ist, kostet 1,90 Euro und ist unter anderem in der Bürgerinformation, Breite Straße, zu bekommen.

Möglich wurde "Lübeck natürlich" durch Spenden der Possehl-Stiftung, der BINGO-Lotterie, der Regionalpartnerschaft "Lübecker Bucht", des Stadtverkehrs und den Verein "Frau und Kultur". "Die Stadt hat für die Herausgabe des Führers keine finanziellen Mittel aufbringen müssen. Die Broschüre wäre allerdings nicht möglich gewesen ohne das Betreiben und die Mitwirkung der städtischen Landschaftsplaner, die im Bereich Naturschutz für Erho-lungsplanung zuständig sind", lobte Geißler.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de