Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 01. Juni 2004

Hilfe gegen Camorra-Erbe mit Eigennutz verbinden - wenn das Risiko beherrschbar ist

V.i.S.d.P.: Dr. Michaela Blunk

FDP

3300814.jpg
Autorin: Dr. Michaela Blunk

Völlig verständlich schlugen die Wellen hoch, als das Angebot bekannt wurde, für 6 Mio. Euro 250.000 Tonnen Müll aus Neapel auf der Deponie Niemark zu deponieren. Dennoch - die FDP will das Problem näher betrachten: Wir alle mussten über Jahre mit Grauen lesen, dass in Neapel die Camorra Alltag und Politik blutig und brutal beherrschte. Diese Form der Mafia hatte auch das Abfallwesen in der Region an sich gerissen.

Der Abfall wurde mit größtmöglichem Gewinn ohne Rücksicht auf das Leben und die Gesundheit der Menschen auf sog. "Deponien" ohne jede Absicherung gekippt. Als die Camorra endlich zerschlagen werden konnte, blieb das schlimme Altlasten-Abfall-Erbe erhalten. Die Politiker mussten den Müllnotstand ausrufen. Heute gelten in Neapel für den Umgang mit Abfall dieselben strengen EU-Vorschriften wie in Lübeck. Aber es fehlen noch ordnungsgemäße Deponiekapazitäten.

Die EU ist eine Solidargemeinschaft, die Regionen (auch Lübeck) mit Problemen (auch Müll-) unterstützt. So hat NRW bereits 100.000 Tonnen Müll aus Italien verbrannt.

Andererseits bedeutet es Verlust für Lübeck, wenn wir unsere Deponie bis zum Ende ihrer Laufzeit 2035 nicht füllen können.

Das überraschend aufgetretene und für den Bürger kostentreibende Defizit bei den städtischen Entsorgungsbetrieben kann auch nicht unberücksichtigt bleiben. Aber: Nicht Geld, nicht Solidarität, sondern Sicherheit und Seriosität der Partner werden den Ausschlag geben, ob den Bürgern für ein Jahr der Mülltransport zugemutet werden soll. Hinsichtlich der Transportwege fragt die FDP, ob der Weg über die Binnenwasserstraßen verträglicher gemacht werden kann. Die FDP will in Vorgesprächen die Möglichkeiten und Risiken ausloten lassen - nicht mehr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de