Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 29. Juni 2004

Rosa Luxemburg und die DB

Bündnis 90 / Die Grünen

3340812.jpg
Autor: Volker Koß

V.i.S.d.P: Bernd Möller

Im Mai wies der Vorsitzende der St.-Jürgen-Runde, Pastor Olfermann, die Bürgerschaft eindringlich auf die Gefahren am gesperrten Bahnübergang Rosa-Luxemburg-Straße hin. Er forderte, den Übergang bis Jahresende wieder zu öffnen.

Im Juni berichtete der Bürgermeister über diesen Bahnübergang: Der Übergang war nie für die Siedlungsgebiete um die Vorrader Straße ausgelegt. Dies Problem ist seit 30 Jahren bekannt. Ende 2000 wurde der Bahnübergang gesperrt. Er sollte umgebaut und gleichzeitig mit der neuen Straße zum Hochschulstadtteil - B 207 neu - eröffnet werden. Denn genau an dieser Stelle ist ein Bahnübergang am sinnvollsten.

Eine Brücke wurde als architektonische Scheußlichkeit, ein Tunnel wegen des Grundwassers Anfang 2002 verworfen. Die Bahn wurde gebeten, den Übergang kurzfristig provisorisch wieder zu öffnen. Es begann ein endloses auf-Zeit-Spielen der Bahn. Kapazitätsengpässe, Arbeitsüberlastung, Sicherheitsbedenken und grundsätzliche Fragen zur Finanzierung bildeten auf Seiten der Bahn eine für unsere Verwaltung unüberwindliche Viererkette. Zur Zeit gibt es keine von Stadt und Bahn unterschriebene Vereinbarung zur Eröffnung des Bahnübergangs! Und die Bewohner des Neubaugebiets? Sie stehen am gesperrten Übergang, und sehen in 90m die Fußgängerampel über die B 207 neu. Sie müssen mit ihrem Rad aber einen Umweg von 1 Kilometer fahren, um diese Ampel zu erreichen. Jeder Schulweg der Kinder, jeder Weg ins Kino, ins Theater oder zum Finanzamt ist einen Kilometer länger. Wir GRÜNE fordern - wie die St.-Jürgen-Runde - den Bahnübergang noch in diesem Jahr zu öffnen. Die Freiheit der Bahn, Ausgaben in die Zukunft zu verschieben, um die Bilanz für den geplanten Börsengang zu schönen, hört da auf, wo die Freiheit der Bewohner, an sinnvoller Stelle die Gleise überqueren zu können, beschnitten wird!

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de