Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 25. Januar 2005

Hafenentwicklung - Stadt und Land arbeiten Hand in Hand

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

SPD

3630810.jpg
Autor: Jörg Hundertmark

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion sieht sich in ihrer Hafenpolitik durch die sehr positive Entwick-lung der Umschlagszahlen im Hafen für 2004 bestätigt.

Unser Ziel ist es, durch eine seit Jahren verlässliche Politik den Lübecker Hafen zielstrebig voranzubringen, d. h. seine Potenziale für Wachstum von Umschlag und Beschäftigung konsequent auszuschöpfen, die planerischen und finanziellen Voraussetzungen für Umschlagsanlagen und Verkehrsinfrastruktur zu schaffen.

Die Osterweiterung der EU bietet die einmalige Chance, neue Verkehre über die Ostsee nach Lübeck zu holen, um den Wirt-schafts- und Hafenstandort zu stärken und neue Arbeitsplätze bei der hervorragend arbeitenden städtischen LHG, den privaten Hafenbetreibern und den im Hafen tätigen Betrieben zu schaffen. Lübeck ist der größte und leistungsfähigste deutsche Ostseehafen und unser Ziel muss sein, aus dieser Position heraus auch diese Chance zu nutzen. Es muss sichergestellt werden, dass die dafür benötigten Hafenstandorte im Zeitpunkt ihres Bedarfs fristgerecht fertig gestellt werden. Aufgrund der schwierigen Haushaltslage der Hansestadt Lübeck war es für die SPD zur finanziellen Absicherung des weiteren Hafenausbaus stets entscheidend die Unterstützung der Landesregierung zu bekommen, zumal die positive Entwicklung des Lübecker Hafens auch Schleswig-Holstein als Land voranbringt. Die vor kurzem gewährte Förderung des Ausbaus des Skandinavienkais mit 11 Millionen aus dem Regionalprogramm zeigt, dass die Position der SPD-Bürgerschaftsfraktion vom Land geteilt wird und die Hansestadt in der Landesregierung einen verlässlichen Partner hat. Auf der Ostssee werden sich neue Verkehre und Schiffstypen wie die ConRo-Schiffe etablieren.

Das gemeinsame Ziel von Stadt und Land wird es sein, zusätzliche Verkehre und die neuen Schiffe nach Lübeck zu holen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de