Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. November 2018

Ausgabe vom 22. Februar 2005

Neuer Peek & Cloppenburg

Am Mittwoch pünktlich 9.30 Uhr öffnen sich die Pforten

3670101.jpg
Die Damenabteilung zeichnet sich vor allem im Exquisitbereich mit großen Designern und Marken aus. Fotos/Text: RB

Das norddeutsche Familienunternehmen Peek & Cloppenburg, geprägt durch eine lange hanseatische Tradition und eine fast hundertjährige Geschichte, kommt endlich auch nach Lübeck. Am Markt und damit mit Blick auf das historische Rathaus hat das Fachgeschäft für Damen-, Herren- und Kinderbekleidung sein neues Zuhause gefunden: Einen Ort, der nicht nur höchsten Ansprüchen an Technik, Wirtschaftlichkeit und exklusiver Optik genügt. Einen Ort, der als modernes, atmosphärisches und kompetentes Handelshaus Einkaufen zu einem Erlebnis macht. Einen Ort, dessen Modewelt durch anspruchsvolle Qualität, große Vielfalt und stilsicheren Geschmack gekennzeichnet ist. Am 23. Februar öffnen sich seine Pforten. Ab 9.30 Uhr können sich die Lübecker von der umfassenden Auswahl, der Qualität und den besonderen Serviceleistungen des norddeutschen Textilunternehmens überzeugen. Tolle Eröffnungsangebote warten auf die Lübecker Kundinnen und Kunden. Auf drei Etagen und einer Fläche von nahezu 5.000 Quadratmetern bietet Peek & Cloppenburg Bekleidungsvielfalt für die ganze Familie. Im Erdgeschoss befinden sich die Abteilungen Damen- und Herren-Strick, Shirts, Blusen, Hemden, Wäsche und Accessoires. Im ersten Obergeschoss wird anspruchsvolle Damenmode präsentiert - von Kostümen über Kleider bis hin zu Jacken und Mänteln. Im Damen-Exquisitbereich finden sich große Designer und Marken für die anspruchsvolle Kundschaft - von Boss und Cambio über Exquisit by S.v.B. bis zu René Lezard und vielem mehr. Ebenfalls in der ersten Etage befindet sich Lübecks größte Baby- und Kinderbekleidungs-Auswahl. Ganz auf den Mann eingestellt ist das zweite Obergeschoss, das Marken-Konfektion für Herren offeriert - von Sakkos, Hosen, Anzügen bis hin zu Leder, Jacken und Mänteln, von hochwertigen Marken wie Strellson, Boss und van Graaf bis zu Polo, Ralph Lauren und vielen anderen. Peek & Cloppenburg steht für hohe Ansprüche an Geschmack und Stil, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in diversen Preislagen, stets beste Qualität sowie kompetente Beratung. Im übersichtlich gestalteten Ambiente mit Extras wie bequemen Großraum-Anproben, einladenden Ruhezonen, Wasserspendern, Kinderspielecke und vielem mehr wird der Einkauf so angenehm wie möglich. Die Geschäftsleitung hat Anja Duhnsen (39) übernommen. Sie gehört dem Unternehmen seit fünf Jahren an. Die erfahrene Bekleidungs- und Einzelhandels-Fachfrau, die ihre vielfältige Textilkompetenz unter anderem im asiatischen Raum erworben hat, verantwortet den gesamten Verkauf und leitet das 70-köpfige Lübeck-Team. Die Eröffnung des neuen Peek & Cloppenburg belebt nicht nur die Lübecker Innenstadt mitentscheidend, sondern ist auch ein Wirtschaftsfaktor, der neue Arbeitsplätze im Herzen der Hansestadt schafft. Als eines der führenden Unternehmen im textilen Einzelhandel mit fast hundertjähriger Geschichte folgt Peek & Cloppenburg zielstrebig den Maximen von solider Tradition und stetigem Fortschritt. Das Unternehmen expandiert kontinuierlich - 2006 werden neue Filialen in Münster, Warschau und Posen eröffnet.

Aus der Firmengeschichte

Peek & Cloppenburg wurde 1869 von den Kaufleuten Johann Theodor Peek und Heinrich Cloppenburg in Rotterdam gegründet und eröffnete 1901 die erste Filiale in Berlin und 1911 in Hamburg. Daraus entwickelten sich zwei rechtlich und wirtschaftlich unabhängige Unternehmen mit ihren Firmenzentralen in Düsseldorf und Hamburg. Peek & Cloppenburg nahm in den 20er und 30er Jahren einen bedeutenden Aufstieg. Erschwingliche Preise, die Entwicklung einheitlicher Konfektionsgrößen und - damals ungewöhnlich - Verkauf nur gegen bar zu Fixpreisen ermöglichte breiten Bevölkerungsschichten den Zugang zu gepflegter Kleidung im mittleren und gehobenen Segment. Ende der 30er Jahre wurde das Sortiment durch Aufnahme von Damen-Oberbekleidung erweitert - so wurde Peek & Cloppenburg zu einem der wenigen großen Fachgeschäfte für Damen-, Herren- und Kinderbekleidung. Nach der völligen Zerstörung des Hamburger Gründungshauses im Zweiten Weltkrieg begann der Wiederaufbau und in den 50er Jahren ein neuer Aufschwung. So wurde 1949 das traditionsreiche Stammhaus an der Hamburger Mönckebergstraße bezogen. Hier befindet sich bis heute der größte Peek & Cloppenburg im Norden und die Firmenzentrale, von der aus derzeit 25 Filialen im norddeutschen Raum gesteuert werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de