Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 20. September 2005

Frauenhaus-Spende

Bücher-Verkauf brachte 1.500 Euro

3970303.jpg
Symbolisch berreichten die Präsidentin des Lions Club Lübeck Ruth Püttmann (2. v. l.) , PR-Beautrage Silvia Propp (3. v. l.) und Annette Kühl (3. v. r.) die Bücher an Justina Chrosicki (li.), Razia Riswi (2. v. r.) und Anke Kock (r.).; Foto: M. S. Niemann

Der Bücherflohmarkt des Lions Club Lübeck Liubice, der vor einiger Zeit zu Gunsten von Lübecker Frauen und Kindern in Not im Plaza-Komplex Marli veranstaltet wurde, war ein voller Erfolg: Die beachtliche Summe von 1.500 Euro konnte vergangene Woche an Vertreterinnen des Autonomen Frauenhauses übergeben werden.

"Wir freuen uns sehr über die Finanzspritze, gerade in Zeiten der vor kurzem beschlossenen Kürzungen", so Anke Kock vom Autonomen Frauenhaus.

Und die Besucher des Bücherflohmarktes zeigten ihre Symphatie, in dem sie zusätzlich kleinere Geldbeträge spendeten. Die Finanzspritze fließt in den Topf des Vereins "Frauen helfen Frauen", der sich zum Ziel gesetzt hat und setzt, auch weiterhin im Autonomen Frauenhaus erfolgreiche Arbeit leisten zu können.

"Der nächste Bücherflohmarkt folgt im Januar oder Februar nächsten Jahres und wir möchten wieder viele Bücher verkaufen", weiß Lions-Sprecherin Silvia Propp.

Also, wessen Bücherregal überquillt oder wer noch Bücher in Kartons auf dem Dachboden verstaut hat und diese nicht mehr braucht, kann sich unter Telefon 0451/393830 melden und so zum Gelingen des Bücher-Flohmarktes für einen guten Zweck beitragen.

msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de