Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. Juli 2019

Ausgabe vom 18. Oktober 2005

Lübeck mit Führungen kulturell erleben

Interessantes und Wissenswertes im Buddenbrookhaus, Grass-Haus, Burgkloster und St. Annen-Museum zu erleben

"Von Thomas Mann zu Günter Grass" lautet das Thema einer Führung, die das Buddenbrookhaus am 19. Oktober um 14 Uhr. Zunächst führt ein Rundgang durch das Buddenbrookhaus, anschließend werden die Teilnehmer zu einem Kurzbesuch in das Günter Grass-Haus geführt. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Eine Führung durch die beiden Dauerausstellungen bietet das Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, am 22. Oktober an. "Die Manns - eine Schriftstellerfamilie" spiegelt die Geschichte der Familie Mann wider. Ausgehend von den ungleichen Schriftstellerbrüdern Heinrich und Thomas Mann, ihren Vorfahren, Geschwistern und Lebenspartnern spannt die Ausstellung in sechs Stationen einen Bogen über ihre Zeitgenossen bis hin zu ihren Nachfahren. Die Führung beginnt um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet inklusive Eintritt acht Euro.

Interessierte haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung durch das Grass-Haus einen Einblick in "Atelier und Schreibwerkstatt von Günter Grass" zu bekommen. Die Ausstellung zeigt den Künstler als Romanautor und Lyriker, Grafiker, Maler und Bildhauer. Außerdem wird im Obergeschoss die neue Ausstellung "Die Unsterblichen - Die Bilderwelt des Weiten Feldes von Günter Grass" präsentiert. Bei seinem Erscheinen im Jahr 1995 löste der Roman "Ein weites Feld" von Günter Grass einen Mediensturm aus. Weniger bekannt ist, dass mit der Arbeit am Buch eine der intensivsten bildkünstlerischen Schaffensphasen von Günter Grass einherging. Die Führung findet am Sonnabend, 22. Oktober, um 15.30 Uhr im Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, (mindestens fünf Teilnehmer) und dauert etwa eine Stunde. Die Teilnahme kostet sieben Euro.

Bis Ende Oktober findet jeden Sonnabend eine Führung durch die Ausstellung statt, die das Buddenbrookhaus anlässlich des 50. Todestages in diesem Jahr zeigt. Erstmalig wird hier Thomas Manns Wirkung seit seinem Tod dokumentiert. Eine Installation aus Wort und Bild, Ton und Film erzählt von diesem "zweiten Leben" Thomas Manns, davon, wie er gesehen werden wollte und wie er gesehen wurde. Die Führung am Sonnabend, 22. Oktober, in der Museumskirche, Königstraße/Glockengießerstraße, beginnt um 16 Uhr. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Für die Dauer der Sonderausstellung "Das zweite Leben - Thomas Mann 1955 - 2005" zeigt dieser Spaziergang am Sonntag, 23. Oktober, zweimal Thomas Mann: Zunächst widmet sich der Gang durch die Dauerausstellung zur Familie Mann im Buddenbookhaus schwerpunktmäßig Thomas Mann, seinem "ersten Leben", seiner Biografie und dem Werk. Anschließend führt ein kleiner Spaziergang zur Katharinenkirche - hier wird das Nachleben des Lübeckers bis auf den heutigen Tag anschaulich erläutert. Die Führung beginnt um 11 Uhr im Buddenbrookhaus, Mengstraße 4. Die Teilnahme kostet zehn, ermäßigt sieben Euro.

Wer sich für die Geschichte des Burgklosters, Hinter der Burg 2 - 6, interessiert, kann am Sonnabend, 22. Oktober, um 11.30 Uhr an einer Führung durch das ehemalige Dominikanerkloster teilnehmen. Die Teilnahme kostet vier Euro plus drei Euro für die Führung zugunsten des Fördervereins Museum Burgkloster zu Lübeck e. V.

Neben dem Burgkloster liegt auch das neu eröffnete Museum für Archäologie, in dem am Sonnabend, 22. Oktober, um 11 Uhr eine Führung stattfindet. Im sogenannten Beichthaus des ehemaligen Lübecker Dominikanerklosters sind auf drei Ebenen die Ergebnisse der Lübecker Archäologie zu sehen, die den Alltag des mittelalterlichen Lübeckers präsentieren, ein Alltag, der beileibe nicht dunkel, schmutzig und übelriechend war. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei beziehungsweise ein Euro plus zwei Euro Gebühr für die Führung. Zusätzliche Führungen können beim Bereich Archäologie der Hansestadt Lübeck unter der Rufnummer (0451) 122-71 54, per Fax an 122-13 94 oder per E-Mail an archaeologie@luebeck.de vereinbart werden.

Bilder aus dem Marienleben werden im Rahmen einer Führung durch das St.. Annen-Museum, St.-Annen-Straße 15, am Sonntag, 23. Oktober, gezeigt und erklärt. Dr. Hildegard Vogeler führt Interessierte um 11.30 Uhr durch die Schau. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt vier oder drei Euro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de