Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 07. Februar 2006

Was, wenn die Leber streikt?

In Lübeck Selbsthilfegruppe gegründet

Rund 8.000 Menschen sollen in Deutschland sollen sich nach Schätzungen einer Lebertransplantion unterzogen haben, in Lübeck wird von zirka 30 Personen ausgegangen. Die Ursachen, die zu einer "kaputten" Leber führen, sind vielfältig: Infektionen mit Hepatitis-Viren (B und C), Autoimmunhepatitis, Leberzirrhose, Stoffwechselstörungen, Lebertumore und Vergiftungen sowie Alkoholmissbrauch können die Leber derart schädigen, dass als letzter Ausweg oft nur eine Transplantation bleibt.

In der Hansestadt traf sich vergangene Woche zum ersten Mal die Selbsthilfegruppe Lebertransplantierter Deutschland e. V. (SLD), Gruppe Lübeck, initiiert von Jürgen Behrens. Er musste sich selbst vor vier Jahren der Operation unterziehen. Zu Gast beim ersten "Beschnuppern" waren Peter Mohr aus dem Bundesvorstand der SLD, der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes Detlef Hinselmann und Sibylle Bernard,

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de