Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Juni 1998

Familienkarte bleibt

Aqua Top-Gäste nach Wünschen befragt

0300102.gif
Über 86 Prozent der befragten Familien würden aufgrund der Familienkarte wiederkommen ; SZ-Grafik

Im Herbst 1997 wurde eine Befragung der Aqua Top-Gäste durchgeführt - zum ersten Mal seit fünf Jahren. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Eine Entscheidung wurde nach der Auswertung bereits getroffen: Die Familienkarte, die durchweg gute Noten bekam, wird bis zum 31. Dezember 1998 verlängert.

Die damalige Kurverwaltung Travemünde wollte wissen, wie das Erlebnisbad im allgemeinen und speziell die Familienkarte beurteilt wird. Befragt wurden daher ausschließlich Familien, die dieses Angebot nutzten. Die Familie ist für das Erlebnisbad eine wichtige Gästegruppe; allein im Befragungszeitraum waren 45 Prozent der Gesamtbesucher Familien, die aus zwei Erwachsenen mit zwei Kindern oder zwei Erwachsenen und drei Kindern bestanden.

Von 250 befragten Familien fanden 95,95 Prozent das Aqua Top mit seinen vielfältigen Einrichtungen gut bis sehr gut. Gleichzeitig war für 86,29 Prozent der Gäste das Angebot Familienkarte ausschlaggebend für den Besuch des Erlebnisbades.

Anregungen gab es hauptsächlich zur Einrichtung: Gewünscht wurden mehr Spielgeräte im und am Wasser, Sprungmöglichkeiten, eine steilere Rutsche, mehr Kinderveranstaltungen, Liegemöglichkeiten und eine vollere Bepflanzung.

Bemängelt wurde der schlechte Zustand der Umkleidekabinen. "Wir werden versuchen, zumindest einen Teil der Wünsche, wie zum Beispiel die Umkleiden, noch in diesem Jahr zu erfüllen", betont Peter Lemke, Geschäftsführer der Lübecker Schwimmhalle GmbH.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de