Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Juni 1998

Im Gespräch

"Man kommt so schnell in Kontakt"

0300303.gif

Melanie Ossowski, 18, aus der Hansestadt Soest, machte in Visby erstmals bei einem Hansetag mit. Foto: M. Erz

SZ: Der Hansetag in Visby war der erste, der ein eigenes Jugendprogramm hatte. Ist die Hanse für Jugendliche attraktiv?

Ossowski: Ich empfand es als eine gute Möglichkeit, Leute aus verschiedenen Ländern kennenzulernen. Denn es war sehr leicht, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Worauf führst Du das zurück?

Die Leute sind auf dem Hansetag offener als sonst im Alltag. Auch mir fiel es wesentlich leichter, auf andere zuzugehen und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Was hat Dich am Hansetag am meisten beeindruckt?

Die sagenhaft gute Stimmung und die gute Laune, die alle Leute hatten. Das beste Beispiel dafür war das gotländische Gastmahl mit Musik im Festzelt am Freitagabend. Da entstand spontan eine tolle Feierstimmung.

Wie geht es weiter nach dem Hansetag?

Wir werden nach Hause fahren und unser Umweltprojekt der Bevölkerung im Rahmen des Wettbewerbs "Demokratisch handeln" vorstellen. Danach wollen wir die Kontakte, die hier entstanden sind, weiterführen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de