Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 22. August 2006

Bauantrag: Atlantic will 2008 eröffnen

Abriss des ehemaligen Gesundheitsamtes noch in diesem Jahr geplant

Der Startschuss für das Vier-Sterne Atlantic-Hotel an der Schmiedestraße in der Lübecker Altstadt ist gefallen. Kürzlich übergab Investor Joachim J. Linnemann den Bauantrag für den Standort am ehemaligen Gesundheitsamt und stellte einen straffen Zeitplan bis zur vorgesehenen Eröffnung im Frühjahr 2008 vor.

"Herr Linnemann hat ehrgeizige Pläne, deswegen soll der Bauantrag jetzt schnellstmöglich bearbeitet werden", sagte Bürgermeister Bernd Saxe bei der Übergabe, der sich über die Investition in der Lübecker City freut. Tatsächlich rechnen Investor und Architekten mit einer Baugenehmigung, die einen Beginn der Bauarbeiten noch im November zulässt. Zuvor muss noch das ehemalige Gesundheitsamt neben der Schwimmhalle abgerissen werden, um dem fünfgeschossigen 15-MillionenProjekt zu weichen.

Erst vor zwei Monaten hatte die Linnemann Hotel Holding GmbH das Grundstück an der Schmiedestraße gekauft und bereits in einem Jahr soll das moderne Gebäude im Rohbau stehen. Dabei schöpft das Team um Joachim J. Linnemann aus einem reichen Erfahrungsschatz. An der Galopprennbahn wurde im vergangenen Jahr bereits das dritte Bremer Atlantic-Hotel der Investoren eröffnet. Im Herbst kommenden Jahres wird das an Dubai erinnernde Hotel Sail City in Bremerhaven fertiggestellt und Lübeck soll die nächste Dependenz der maritimen Hotelkette werden. "Außerdem verhandeln wir über einen weiteren Standort in Bremen, der der Schmiedestraße sehr ähnelt", verriet Linnemann.

Mit 136 Zimmern, sechs Veranstaltungsräumen, Restaurant und Hotelbar schafft das Vier-Sterne-Haus 55 Vollzeitarbeitsplätze und acht Ausbildungsstellen. In der Hotelhalle wird ab der Eröffnung 2008 auch der Eingang zum angrenzenden Schwimmbad sein, das von den Gästen ebenso profitieren soll. Vor allem geschäftsreisende, Reisegruppen, aber auch Kurz und Kulturreisende sollen das Klientel des neuen Atlantic bilden. Von den zusätzlichen Übernachtungsgästen soll die ganze Hansestadt profitieren. "Nicht nur auf den Städtetourismus, auch auf Einzelhandel und Gastronomie wird sich dieses elegante Haus positiv auswirken", ist sich der zuständige Projektleiter der Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH Spiridon Aslanidis sicher. mab

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de