Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Juni 1998

Ehrgeizige Pläne

Museum mit den Titanic-Ausstellern geplant

0300504.gif
Renate Gottschling und Dr. Wolfgang Muth vor der "Alten Höge"; Foto: N. Löwe

Am Sonnabend hat Senator Ulrich Meyenborg die Austellung "Die Stecknitzfahrt - 600 Jahre Kanalgeschichte" im Heiligen-Geist-Hospital eröffnet. Schwerpunkt der Ausstellung sind die Stecknitzfahrer, die Angestellten der damaligen Lübecker Salzherren, denen die Kontrolle für den Transport auf dem Kanal unterlag. "Das großformatige Foto der Alten Höge, der Gemeinschaft der Stecknitzfahrer, konnten wir nur mit Hilfe der Ausrichter der Titanic-Ausstellung realisieren", erläuterte Renate Gottschling, Vorsitzende der Gesellschaft für Lübecker Hafen- und Schiffahrtsgeschichte.

Aber die Macher der Titanic-Ausstellung sollen noch weitere Hilfestellung geben: "Wir planen zusammen mit dem Weinhaus Tesdorpf in der Meng-straße ein ganzjährig geöffnetes Museum zu den Themen Lübecker Rotspon, Schiffe und Hafen", so Renate Gott-schling. Für dieses Projekt erhoffen sich die Lübecker die aktive Unterstützung der Hamburger Künstler. Neue kreative Ideen sind gefragt, denn ein ehrgeiziges Ziel ist, daß das Museum durch die exklusive Ausstellung viele Besucher anlocken soll - also schwarze Zahlen schreibt.

Der Wunscheröffnungstermin für das neue Museum ist das Frühjahr 1999, so Gottschling. Doch bis es soweit ist, gibt es für die Ausrichter noch viel zu tun: Sponsoren werden noch gesucht, Verträge müssen geschlossen werden und zugleich wird am Ausstellungskonzept der letzte Feinschliff vorgenommen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de