Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Juni 1998

Die schöne Form

Burgkloster: Kunsthandwerk-Jahresschau

Das Kunsthandwerk hat nicht unbedingt den sprichwörtlichen goldenen Boden, aber Gold gehört auch zu den Materialien, mit denen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks Schleswig-Holstein (AdK) beschäftigen. Ihre Jahresschau findet wieder einmal in Lübeck statt, und zwar im Kulturforum Burgkloster.Am Sonntag, 28. Juni, 11.30 Uhr, eröffnet Ministerin Gisela Böhrk die Ausstellung, die hier zwei Sommermonate lang zu sehen ist.

Die Jahresschau wurde von AdK-Mitgliedern konzipiert und zeigt Objekte - vornehmlich Keramik, Glas, Textil, Holz und Schmuck - von mehr als 60 Kunsthandwerkern, darunter auch einer ganzen Reihe von in Lübeck ansässigen. Den Kunsthandwerkern gemeinsam ist, daß sie in ihrer Arbeit einen Traum verwirklichen können, indem sie ein Werkstück von Anfang bis Ende selbst gestalten - so entstehen Unikate von ureigenem Reiz.

Preis für Goldschmiedin

Die Jahresschau wird von der Hansestadt, vom Kultusministerium sowie dem Verband Frau & Kultur unterstützt - letzterer hat erneut den Alen-Müller-Helwig-Preis (10 000 Mark) für junge norddeutsche Kunsthandwerkerinnen gestiftet. Er wird in diesem Jahr an die Gold- und Silberschmiedin Mascha Moje aus Hamburg verliehen.

Die Ausstellung im Burgkloster ist geöffnet jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Sie ist bis zum 30. August zu sehen. GüZ

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de