Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 24. Oktober 2006

Begrüßungsgeld ein Baustein für mehr Lust auf Lübeck

V.i.S.d.P. Jörg Hundertmark

SPD

Im Jahr 2005 haben sich 488 Studierende und 67 Auszubildende für die Hansestadt entschieden. 2006 haben dies bisher bereits 279 Studierende und 67 Auszubildende getan. Diese erfreuliche Bilanz zeigt:

Das Begrüßungsgeld ist eine Erfolgsgeschichte und ist ein Schritt in die richtige Richtung. Bewährt hat sich der von der SPD - Bürgerschaftsfraktion bei der Grundsatzentscheidung in der Bürgerschaft gewiesene Weg, nicht allein auf städtische Geldzahlungen zu setzen, sondern ein breit angelegtes Begrüßungspaket zu schnüren. Besonders erfreulich ist deshalb, dass unsere Forderung auch bei Geschäftsleuten, gastronomischen Betrieben, Kultureinrichtungen, Sportvereinen auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Nur so war das von den Lübecker ASten (Allgemeinen Studentenausschüssen) aufgelegte Gutscheinheft möglich. Der erfreuliche Trend ist kein Grund die Hände in den Schoß zu legen. Alle Lübeckerinnen und Lübecker, aber auch die Verwaltung der Hansestadt sind auch mit Blick auf das neue Wintersemester gefordert, weiterhin alles zu tun, damit sich die neuen Studenten hier Wohl fühlen und sich mit Lübeck, mit Geschichte und Kultur einer alten Hansestadt, einem pulsierenden Hafen und eines lebendigen Hochschul- und Wissenschaftsstandortes identifizieren zu können. Lübeck braucht mehr Einwohner. Der in allen Gutachten vorhergesagte Rückgang der Bevölkerung muss gestoppt, zumindest aber verlangsamt werden. Deshalb darf das Begrüßungsgeld nur ein Baustein sein. Die SPD hat deshalb den Vorstoß von Bürgermeister Bernd Saxe, bauwilligen jungen Familien zukünftig günstige Darlehen anzubieten und damit den Standort Lübeck schmackhaft zu machen, ausdrücklich unterstützt. Lübecks CDU steht mit ihrem Nein für eine kurzsichtige und rückwärtsgewandte Politik ohne Perspektive für die Zukunft. Lübeck braucht einen Politikwechsel. Dafür arbeiten wir.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de