Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 05. Dezember 2006

Kultur in der Vorweihnachtszeit mit Führungen und Exkursion

Leon Tarasewicz und die mittelalterliche Kunst - Führung durch das Symbol der Geschichte Lübecks - Aquarelle und Zeichnungen

In dieser Woche haben Interessierte diverse Gelegenheiten, mit Hilfe von Führungen in den Lübecker Museen die kulturellen Schätze und verschiedenen Ausstellungen kennen zu lernen. "Von Thomas Mann zu Günter Grass" lautet das Thema einer Führung, die das Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, am Mittwoch, 6. Dezember, 14 Uhr, anbietet. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Die Stadtbibliothek bietet am Mittwoch, 6. Dezember, um 17.30 Uhr eine Führung durch die historischen Säle des Hauses an. Diese Führungen finden jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Treffpunkt ist der Eingangsbereich der Stadtbibliothek, Hundestraße 5-17. Das St. Annen-Museum, St.-Annen-Straße 15, bietet regelmäßig freitags um 16 Uhr Führungen an. Der Schwerpunkt liegt auf der Abteilung für Sakrale Kunst. Die nächste Führung findet mit Jutta Meyer am 8. Dezember statt und hat "Leon Tarasewicz und die mittelalterliche Kunst" als Thema, die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt drei Euro inklusive Eintritt.

Eine Führung durch die beiden Dauerausstellungen bietet das Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, am Sonnabend, 9. Dezember, an. Die Führung beginnt um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet inklusive Eintritt acht Euro.

Wer sich für die Geschichte des Burgklosters, Hinter der Burg 2 - 6, interessiert, kann am Sonnabend, 9. Dezember, um 14 Uhr an einer Führung durch das ehemalige Dominikanerkloster teilnehmen. Die Teilnahme kostet vier Euro plus zwei Euro für die Führung zugunsten des Fördervereins Museum Burgkloster zu Lübeck e. V..

Neben dem Burgkloster liegt das Museum für Archäologie, in dem am Sonnabend, 9. Dezember, um 11 Uhr eine Führung stattfindet. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei beziehungsweise ein Euro plus zwei Euro Gebühr für die Führung. Zusätzliche Führungen können beim Bereich Archäologie der Hansestadt Lübeck unter der Rufnummer (0451) 122-71 54, per Fax an 122-13 94 oder per E-Mail an archaeologie@luebeck.de vereinbart werden.

Auch das Museum Holstentor bietet am Sonnabend, 9. Dezember, 15 Uhr, eine Führung mit Christa Hartmann zu dem Thema "Die Macht des Handelns" an. Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt drei Euro inklusive Eintritt. Das mächtige Holstentor ist das stolze Symbol der Geschichte Lübecks als reichsfreier Stadt und seiner Vormachtstellung im Ostseeraum. In den Geschützkammern befindet sich heute hinter bis zu 3,50 Meter dicken Mauern ein spannendes Museum, das nicht nur von der Geschichte des Tores als Wehrbau erzählt.

Interessierte haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung durch das Grass-Haus im Erdgeschoss einen Einblick in "Atelier und Schreibwerkstatt von Günter Grass" zu bekommen. Im Obergeschoss des Hauses wird die Sonderausstellung "Wilhelm Busch als Maler" gezeigt. Die Führung (mindestens fünf Teilnehmer) findet am Sonnabend, 9. Dezember, um 15.30 Uhr im Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, statt und dauert etwa eine Stunde. Die Teilnahme kostet sieben Euro.

Blütengarthen der Kunst

Am Sonntag, 10. Dezember, findet im Museum Behnhaus/Drägerhaus, Königstraße 9 - 11, eine Führung durch die Ausstellung "Aus dem Blütengarthen der Kunst - Adrian Ludwig-Richter - Aquarelle und Zeichnungen aus der Sammlung Dräger/Stubbe" statt. Dr. Brigitte Heise führt die Interessierten um 11.30 Uhr durch die Schau.

Das Museum Behnhaus/Drägerhaus, Königstraße 9 - 11, bietet jeden Sonntag eine thematische Führung an. Die Führung am 10. Dezember, 16 Uhr, befasst sich mit dem Thema "die historischen Räume".

Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt vier Euro inklusive Eintritt.

Ein Spaziergang mit dem Titel "Bäume und Sträucher im Winterkleid" bietet Reinhard Degener vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Sonntag, 10. September, an und führt zu den vielfältigen Waldbildern des Lübecker Stadtwaldes. Die Exkursion, die in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt und BUND stattfindet, beginnt um 10 Uhr an der Försterei Wesloe (Buslinie 11, Haltestelle Försterei) und dauert etwa zwei Stunden. Der Natur- spaziergang ist kostenfrei.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de