Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Dezember 2006

Schmutz unter dem Pflaster und in der Luft

V.i.S.d.P.: Carl Howe

Bündnis 90 / Die Grünen

Auf makabre Weise passen Beschlüsse der konservativen Bürgerschaftsmehrheit manchmal zusammen. So ging es mit drei Umwelt-Themen in der Sitzung am 30. November:

1. Marli wird wohnlicher, wenn der Meesenplatz nun seine Neugestaltung bekommt. Die stärksten Konzentrationen der polyzyklischen aromatischen Kohlerwasserstoffe unter dem alten Pflaster werden nach Vorschrift bis zu 50 cm Tiefe entfernt, die übrigen Kontaminationen darunter bleiben an Ort und Stelle, obwohl es ein Leichtes wäre, sie aus ihrer geringen Tiefe ein für alle Mal auszubaggern. Unseren Antrag, die Umgestaltung des Platzes für eine nachhaltige Sanierung zu nutzen, lehnt die Bürgerschaft ab. So bleibt es bei der Reinigung "nach Vorschrift".

2. "Die Große Burgstraße ist der am stärksten verkehrsbelastete Standort in Lübeck", heißt es im neuesten Bericht über die Luftqualität der Stadt. Gesundheitsamt und Straßenplanung regen daher Maßnahmen zur Minderung des Schadstoff-Ausstoßes an, z.B. Verkehrs-Beschränkungen, Einbahnstraßen-Regelungen,

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de