Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 30. Januar 2007

Mehr Vielfalt und Benutzerfreundlichkeit

Relaunch des offiziellen Internetauftritts der Stadt - Über 25.000 Seiten verfügbar

Als Lübeck im Jahr 1995 mit der offiziellen Internetseite, dem LÜBECK:Fenster unter www.luebeck.de, "online" ging, war die Hansestadt deutschlandweit eine der ersten Städte, die das Medium Internet zur Präsentation und Information nutzte. Steckte Gestaltung, Datenmenge und Seitenanzahl damals noch in den Kinderschuhen, so ist über zehn Jahre später eine ansprechende und informative Präsenz vorzufinden.

Nach Neuerungen in den Jahren 1998, 1999 und 2003 zeigt sich das LÜBECK:Fenster nach jüngsten Überarbeitungen in vertrautem, jedoch modernisierten und effektiverem Gewand. "Die Überarbeitung war ein Wunsch der Politik und Verwaltung", berichtet Bürgermeis-
ter Bernd Saxe (SPD) zum offiziellen "Relaunch". Neben den nun existierenden englischsprachigen Seiten seien künftig auch schwedische, französische und spanische Übersetzungen der wichtigsten Inhalte geplant. Ein komplexerer Internetauftritt sei ein wichtiger Schritt Richtung E-Government, der elektronischen Verwaltung, ergänzt Saxe.

"Allerdings muss die Landesregierung endlich einheitliche Richtlinien für Kommunen vorgeben". Künftig gibt es auf der Plattform auch mehr Dienstleistungen, die vom Bürger in Anspruch genommen werden können. "Ob eine Verlängerung der Bücherausleihe, der Beantragung einer Sperrmüllkarte oder Urkundenbestellung, es kann auf über 50 Online-Dienstleistungen und 300 Formulare zurückgegriffen werden", so der Verwaltungschef.

Internet-Nutzer können auf der offiziellen Lübeck-Seite ab sofort in über 25.000 Seiten stöbern. Das Speichervolumen beträgt 6,5 Gigabyte. Die Gestaltung und Produktion des Stadtportals wurde durch die Firma LYNET Interactive realisiert, für den Inhalt zeichnet sich der Bereich Presse- und

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de