Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Juni 2007

Das neue Behnhaus - ein Erfolg der Museen

V.i.S.d.P: Andreas Zander

CDU

2007 ist ein Jahr der Höhepunkte für die Lübecker Museen. Zu nennen sind unter anderem die professionell gestal- tete Buxtehude-Sonderausstellung im St. Annen-Museum als Beitrag zum Festjahr, der 80. Geburtstag von Literaturnobelpreisträger Günter Grass, der vom Günter Grass-Haus im Herbst diesen Jahres angemessen begleitet werden wird und die neue Dauerausstellung "Im Reich des Wassermanns" des Museums für Natur und Umwelt, die ebenfalls gegen Ende 2007 dem ehemaligen Naturhistorischen Museum einen neuen Anspruch verleihen wird. Ein ganz besonderer Höhepunkt hat den Frühling bestimmt: Im Mai konnte das Behnhaus/Drägerhaus eine viel beachtete Neueröffnung feiern. Durch die großzügige Dauerleihgabe einer Berliner Familienstiftung konnte das Profil des Museums als Galerie des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne entscheidend geschärft werden. Umfangreiche Renovierungen und gelungene Ausleuchtungen lassen die Kunstwerke in den farbigen Räumen von Behnhaus und Drägerhaus in dem ihnen gebührenden Glanz erscheinen. Hier verdient die Arbeit des Architekten Klaus Mai besonderes Lob. Dass diese Renovierungsarbeiten in kürzes-ter Zeit umgesetzt werden konnten, verdankt die Hansestadt Lübeck der neuen Museumsstruktur mit einem professionellen Team sowie der umfangreichen Sponsorenarbeit von Dräger-Stiftung, Possehl-Stiftung und der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck. Die Grundlage für das neue Haus hat allerdings das Museum unter der Leitung von Dr. Brigitte Heise selbst geschaffen. Durch ihre Vermittlungsarbeit nach Berlin konnte die neue Dauerleihgabe, für die sich auch zahlreiche andere namhafte Häuser beworben hatten, für Lübeck gewonnen werden. Allen Beteiligten gilt unser herzlicher Dank.

Autor: Oliver Fraederich

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de