Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 18. August 2007

SPD unterstützt Projekt der Stadtwerke zur Bioenergienutzung

V.i.S.d.P.: Peter Reinhardt

Die Diskussion über eine intensivere Nutzung der Windenergie in der Hansestadt ist nur ein Teilaspekt. Verstärkt regenerative Energien nutzen hat für die SPD die gleiche hohe Priorität. Die Stadtwerke Lübeck prüfen zurzeit das Projekt "Bioenergienutzung Lübecker Bucht (BEZ)". Für die Herstellung des Biokraftstoffes im Projekt BEZ sind als Rohstoff ausschließlich Pflanzen wie Mais und anderes Getreide vorgesehen. Weder Gülle, noch Klärschlamm oder Lebensmittelsreste sollen dafür eingesetzt werden. Wir halten das Projekt vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Klimawandels für sinnvoll. Vorteil: Die Wertschöpfung bleibt in der Region. Ebenso wichtig ist auch eine umweltgerechte Rohstoffgewinnung. Beim Maisanbau dürfen gentechnisch verändertes Saatgut und Pestizid nicht zum Einsatz kommen. Zum einen muss die Auswaschung von Nitraten in den Boden z.B. durch Untersaaten und Reduktion des Düngemitteleinsatzes vermieden werden, zum anderen muss eine strikte Fruchtfolge eingehalten werden. Die anerkannten Grundsätze des integrierten Pflanzenschutzes müssen Anwendung finden. Auf keinen Fall dürfen extra für den Maisanbau vorhandenes Grünland, stillgelegte Flächen und extensiv bewirtschaftete Naturschutzflächen hierfür in Anspruch genommen werden. Ebenfalls als Rohstoff für ein BEZ kommt das in der Region zur Verwertung stehende Biorestmasse-potential aus der Land- wirtschaft in Frage. Dezentrale Produktion und Verwertung in einem Radius von 40 km halten die Wertschöpfung im ländlichen Raum, sorgen für kurze Transportwege und damit für eine günstige Energieeffizienz. Standortheimisch wüchsige und stockausschlagfähige Gehölzarten sind ebenfalls für ein BEZ geeignet. Energie aus Bio-masse wird dabei nur eine Teillösung bleiben. Wir können nicht auf einen weiteren Ausbau anderer regenerativer Energiequellen verzichten. Aufgabe der Politik ist es, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen.

Autor: Andreas Fey

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de