Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 04. Dezember 2007

Es ist "angepunscht"

Verkauf für guten Zweck

Pünktlich zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes haben Stadtpräsident Peter Sünnenwold (CDU) Marco von Kölln, Kommandant der Fregatte Lübeck und Ludger Baldus, Schulleiter der Matthias-Leithoff-Schule, gemeinsam mit Schülerinnen, Schülern und Eltern "angepunscht".

Erstmalig verkauft die Besatzung der Fregatte Lübeck in diesem Jahr bis zum 22. Dezember am Stand in der Breiten Straße Glühwein und (Kinder)Punsch zugunsten der Matthias-Leithoff-Schule, einer Schule für Körperbehinderte in Lübeck, zu der die Fregatte seit 30 Jahren eine freundschaftliche Verbindung pflegt.

"Es wurden extra Weinachtsbecher mit dem Abdruck der Fregatte gefertigt, zunächst 3.000 Stück, die bei Bedarf nachgeordert werden können", berichtet Marco von Kölln. Er wünscht sich, dass möglichst viele Weihnachtsmarkt-Besucher am Fregatten-Stand Punsch und Glühwein trinken, denn "der gesamte Erlös kommt der Schule zugute". Auch die Kinder haben im Vorfeld "mitgearbeitet" - sie schmückten den Stand mit selbst gebastelten Sternen und Schnee-

männern. "Wird der Stand gut angenommen, werden wir im nächsten Jahr wieder Punsch verkaufen", ist sich von Kölln sicher. Schulleiter Ludger Baldus freut sich über die Aktion: "Die Fregatte Lübeck ist seit vielen Jahren ein Unterstützer unserer Schule - der Punschstand ist der vorläufige Höhepunkt". msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de