Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 28. Juli 1998

LÜBECK STATISTISCH

Nach den Daten der Schwerbehindertenstatistik des Statistischen Landesamtes leben in Lübeck 23 873 Schwerbehinderte: 12 328 Frauen und 11 545 Männer. Allerdings, so heißt es in dem Bericht des Gesundheitsamtes Lübeck, sind in diesen Daten nur diejenigen enthalten, die einen Antrag auf einen Schwerbehindertenausweis gestellt haben.

Der Anteil der Behinderten an der Wohnbevölkerung Lübecks liegt mit 10,9 Prozent über dem Landesdurchschnitt von 7,1 Prozent.

Insgesamt gibt es 81 Versorgungseinrichtungen für Behinderte in Lübeck: 22 Selbsthilfegruppen, 16 Kindertagesstätten, zehn Wohnheime, neun Schulen und Förderschulen, acht Initiativen, sieben Wohngruppen, vier Helfervereine, drei Werkstätten, eine Beratungsstelle und eine Tagesstätte. Die Marli-Werkstätten sind die größten dieser drei Einrichtungen. Rund 500 Menschen sind dort beschäftigt. In den Vorwerker Heimen gibt es 440 Arbeitsplätze und in der Tremser Werkstatt 30 für Blinde und Sehbehinderte.

Für behinderte Kinder und Jugendliche stehen in Lübeck 16 Kindertagesstätten mit 73 Plätzen, eine Tagesstätte mit 30 Plätzen und neun Schulen zur Verfügung. Geht man nach der Anzahl der staatlich geförderten Einrichtungen, dann liegt der Schwerpunkt der Behindertenversorgung im Erziehungs- und Bildungsbereich.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de