Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 15. September 1998

Noch genügend neue Ideen

Friedliches 12. Altstadtfest - Stadt morgens wieder picobello

0420302.gif
Menschenmassen strömten zwei Tage durch die Innenstadt - hier in der Fischergrube; Fotos: M. Erz (5), M. Langentepe (3)

"Es wird immer schwieriger werden, neue Ideen zu finden." Mit diesen Worten kommentierte Helmut Häffner, Leiter des Bereichs Märkte, am Montag das Altstadtfest, das er als ein "sehr friedliches, ruhiges und gelungenes" bezeichnete. Anscheinend fällt dem Zwei-Personen-Organisationsteam aber immer noch vieles ein. Denn während der Festtage jagte eine Veranstaltung die andere und wer sich zum Ziel gesetzt hatte, jede Attraktion besuchen zu wollen, mußte zwangsläufig scheitern. Ob die Tanztruppe SAM-Bukuh, die mit fetzigen Samba-Rhythmen brasilianisches Flair entstehen ließ oder die zahlreichen Kleinkünstler:Unterhaltung pur gab's überall.

Das Ziel, mit den Einnahmen die Ausgaben zu decken, wurde dank der Sponsoren Holsten und Erasco auch erreicht. Ohne sie, so Häffner, wäre das Fest kaum noch zu veranstalten. Hervorragend geklappt hat's auch mit der Reinigung des Festbereiches:Am frühen Montag morgen war alles "picobello". Das Konzept, voll auf Mehrweg zu setzen und Einweggeschirr zu verbieten, trug maßgeblich dazu bei, Müllberge gar nicht erst entstehen zu lassen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de