Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 22. September 1998

Die Jugend ist 1999 in Oldenzaal dabei

0430103.gif
H. Steffen, K. Müller, A. Ortmann und J. Lindenau (v.li.); Foto: privat

Das Programm für den 19. Hansetag in Oldenzaal (Niederlande) im nächsten Jahr stand auf der Tagesordnung, als sich jetzt die Delegierten der Jugendhanse aus Lübeck und Stade zu einem Treffen in der Travestadt einfanden. Bei der eintägigen Sitzung sprachen Jan Lindenau und Alexandra Ortmann aus Lübeck und Kathrin Müller und Henrik Steffen aus Stade unter anderem über das geplante Konzert in Oldenzaal: Junge Musiker, die ein Stipendium durch die Stendaler Jütting-Stiftung erhalten haben, werden auf dem 19. Hansetag musizieren. Der Erlös soll der Jugendhanse zukommen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Treffens der vier Jugendlichen war der Wunsch der Jugendhanse, nicht nur alle zwei Jahre wie ursprünglich vorgesehen, sondern jährlich am Hansetag teilnehmen zu können. "Ich bin zuversichtlich, daß wir das organisieren können", meint Jan Lindenau. Nun gelte es, ein Programm für die Workshops auf die Beine zu stellen und Unterkünfte zu organisieren.

Derzeit überlegen die Mitglieder der "Youth Hanse", wie sie eine größere Akzeptanz und Beteiligung der Jugendparlamente in den Hansestädten erreichen können. Außerdem soll der Austausch aller Hansetag-Teilnehmer via Internet ausgebaut werden. Dort gibt es bereits eine Seite über die Hanse (Adresse: http://www. hanse.org), die unter anderem auf Informationen über die Mitglieder der Jugendhanse verweist.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de