Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 22. September 1998

Veranstaltungstip

Zukunft gestalten

0430304.gif

Agenda 21: Vorträge in der Volkshochschule

Vor wenigen Tagen hat in der Volkshochschule (VHS) der Hansestadt Lübeck das Herbstsemester begonnen. Unter dem umfangreichen Bildungsangebot befindet sich die Veranstaltungsreihe "Agenda 21 - Initiativen für ein zukunftsfähiges Lübeck", die vom Info-Zentrum Eine Welt und der Volkshochschule organisiert wird. Sie knüpft an eine gleichlautende Veranstaltungsreihe des Frühjahrssemesters an.

Startschuß ist am Donnerstag, 24. September: Die Interkulturelle Begegnungsstätte berichtet über zehn Jahre interkulturelle Arbeit in Lübeck und stellt ihr Projekt "Kultur braucht Raum" vor.

Weiter geht es am Donnerstag, 8. Oktober, unter dem Motto "Mehr bewegen mit weniger Auto". Statt-Auto und die Mobilitätszentrale Nord wollen mit Tips und Angeboten zeigen, daß Mobilität auch ohne Auto bequem und komfortabel sein kann. Das ist nicht nur ein Beitrag zum weltweiten Klimaschutz, sondern verbessert die Lebensqualität und die Sicherheit in unserer Stadt.

Am Donnerstag, 29. Oktober, präsentiert der Weltladen Lübeck unter der Überschrift "Fairer Handel - Weltwirtschaft im Weltladen" seine Arbeit. Die Weltladengruppe setzt sich seit Jahren für sozial gerechten und umweltverträglichen Handel ein.

Der Verein Energietisch Lübeck befaßt sich mit der Verringerung des Energieverbrauchs und der Nutzung erneuerbarer Energie. Am Donnerstag, 12. November, berichtet der Verein über seine Lübecker Modellprojekte.

Zum Abschluß der VHS-Reihe informiert "terre des hommes" am Donnerstag, 26. November, über Kinderrechte. Obwohl die UNO-Vollversammlung die Erklärung der Rechte des Kindes unterzeichnet hat, leben viele Kinder in körperlicher und seelischer Not. Mit Projekten zur Verwirklichung der Kinderrechte will "terre des hommes" gegen diese Mißstände ankämpfen.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und beginnen um 19.30 Uhr in der VHS, Hüxstraße 118 bis120. Da sie nicht direkt aufeinander aufbauen, ist auch der Besuch von einzelnen Terminen sinnvoll. Die VHS-Reihe zeigt, daß in Lübeck bereits mit viel Engagement an einer tragfähigen Entwicklung gearbeitet wird - und das nicht erst seit 1992.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de