Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 22. September 1998

Agenda 21

Die Landesregierung hat das Projekt "Schleswig-Holsteiner Haushalte machen mit" im Mai ins Leben gerufen. Sechs Monate lang sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchen, im Sinne der Agenda 21 zu leben. In Lübeck nehmen 26 Haushalte mit insgesamt 34 Personen an dem Projekt teil.

Bis zum Ende der Aktion im Dezember beschäftigen sich die Teilnehmer noch mit den Themen Mobilität (September), Ernährung (Oktober), Energie und Wasser (November) und Bekleidung (Dezember). Das Info-Zentrum "Eine Welt" und das Bündnis Entwicklungspolitischer Initiativen in Schleswig-Holstein haben zu den Themenbereichen ein Begleitprogramm erarbeitet. Noch bis zum 2. Oktober ist im Jugendpfarramt,Königstraße, die Ausstellung "Goa - ein verlorenes Paradies" zu sehen (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr). Am Montag,
5. Oktober, 20 Uhr, wird an gleicher Stelle die Ausstellung "Fast Food" zum Thema Ernährung eröffnet.

Die Agenda 21 ist ein umfassendes, internationales Aktionsprogramm für das Leben im 21. Jahrhundert. Sie ist ein Ergebnis der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro (UNCED) und soll Lösungsmöglichkeiten für die dringlichsten Probleme unserer Erde aufzeigen. Die Leitidee der Agenda 21 ist die "nachhaltige" oder "zukunftsfähige" Entwicklung ("sustainable development"). Zukunftsfähig ist nach dieser Definition eine Entwicklung, wenn sie die ökologischen, sozialen und ökonomischen Grundbedürfnisse aller Menschen befriedigt, ohne die natürlichen und sozialen Lebensgrundlagen heute oder in Zukunft zu gefährden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de