Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 03. November 1998

Denkmal für Otto Passarge enthüllt

0490206.gif
Josef Wiezorek (li.) und Aufsichtsratsmitglieder neben der Büste; Foto: Przywara

Der Künstler Josef Wieczorek hat Otto Passarge ein Denkmal geschaffen: Die Büste des Nachkriegsbürgermeisters und Chefs des Lübecker Bauvereins vor dem Geschäftsgebäude der Genossenschaft in der Otto-Passarge-Straße 2 wurde in der vergangenen Woche feierlich enthüllt. "Otto Passarge könnte unseren Nachfahren als Vorbild dienen, wenn man nur genug von ihm wüßte", sagte der heutige Vorstandsvorsitzende des gemeinnützigen Lübecker Bauvereins Thorsten Krellenberg. Aber das traditionsbewußte Wohnungsunternehmen wolle sich bemühen, diesem Mangel abzuhelfen.

Klaus Schröter, Aufsichtsratsvorsitzender der Genossenschaft, ließ in seiner Rede vor zahlreichen Vertretern der Stadtverwaltung und der Wohnungswirtschaft das Leben Otto Passarges passieren. Dieser wurde 1891 geboren und war von Beruf Maurermeister. Ab 1923 war er Mitglied der Lübecker Bürgerschaft, wurde aber 1933 aller seiner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de