Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 03. November 1998

Von Agfa bis Zeiss

Kamera-Ausstellung in der Geschichtswerkstatt

0490801.gif
Wilhelm Woest mit einer Agfa-Kamera aus den 60er Jahren; Foto: C. Przywara

Die Geschichtswerkstatt Herrenwyk zeigt bis zum 17. Januar 1999 die Sonderausstellung "Von Agfa bis Zeiss - Fotoapparate aus der Sammlung Wilhelm Woest, Bad Schwartau".

Der ehemalige Ingenieur und Berufsschullehrer Wilhelm Woest zeigt in der Ausstellung etwa 300 verschiedene Kameras aus seiner Sammlung und gibt so einen interessanten Einblick in die Entwicklung der Fototechnik in diesem Jahrhundert. Die älteste gezeigte Kamera ist die "Minimum-Palmos" von Carl Zeiss, Jena, aus der Zeit kurz vor dem Ersten Weltkrieg, die jüngsten sind moderne Autofocus-Kameras.

Seinen ersten Fotoapparat bekam Wilhelm Woest mit zwölf Jahren zur Konfirmation geschenkt, doch seine Kamera-Leidenschaft entwickelte sich erst viel später. Seit 20 Jahren sammelt Woest nun, und er ist auch heute noch auf allen Flohmärkten und Fotobörsen der Region anzutreffen. Kameras aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg besitzt er kaum: "Die sind für einen Sammler zu teuer", sagt der 81jährige, der mitunter auch mal fotografiert und dazu immer unterschiedliche Kamera-Modelle benutzt.

"Unter dem Bett, im Keller und auf dem Boden", so Woest, habe er seine umfangreiche Sammlung daheim gelagert. Zwei Drittel davon sei auch noch funktionstüchtig. Genug hat er aber noch lange nicht: "Ich bin ja schon ein alter Knabe, aber ich werde weitersammeln, solange es mir Spaß macht."

An den Sonntagen 15. November, 6. Dezember und 17. Januar bietet Wilhelm Woest jeweils um 11.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung an. Führungen für Schulklassen und Gruppen sind jederzeit nach telefonischer Voranmeldung unter der Telefonnummer (04 51) 30 11 52 möglich. Die Geschichtswerkstatt in der Kokerstraße 1-3 ist freitags von 14 bis 17 Uhr und sonnabends und sonntags zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de